AfD-Silvesterappell: „Wir werden uns und unsere Töchter nicht opfern!“

Zur Unterzeichnung des heute veröffentlichten Silvesterappels „Wir werden uns und unsere Töchter nicht opfern!“ der Frauen in der AfD ruft Dr. Christina Baum, sozialpolitische Sprecherin der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg und eine der Erstunterzeichnerinnen der Resolution, sämtliche Mitglieder, Wähler und Sympathisanten der „Alternative für Deutschland“ sowie alle Befürworter des deutschen Rechtsstaates auf. Der Silvesterappell „Wir werden uns und unsere Töchter nicht opfern!“ wurde von AfD-Frauen aus zwölf Bundesländern unter Federführung von Christiane Christen (Rheinland-Pfalz) und Janin Klatt-Eberle (Sachsen) anlässlich des zweiten Jahrestages der dramatischen frauenfeindlichen Angriffe arabischer und nordafrikanischer Asylbewerber in der Silvesternacht 2015/2016 in Köln und vielen weiteren deutschen Städten initiiert. Der Aufruf, der unter anderem von den Landtagsabgeordneten Dr. Christina Baum (Baden-Württemberg), Corinna Herold (Thüringen), Birgit Bessin (Brandenburg) und Gabriele Bublies-Leifert (Rheinland-Pfalz) unterstützt wird, kann online unter www.facebook.de/afdpolitikfuerfrauen unterzeichnet werden.

Schließung der Grenzen und sofortige Abschiebung von illegalen Zuwanderern

Die zwölf Erstunterzeichner des Aufrufs fordern die Verantwortlichen in der Bundesregierung, den Ländern und Kommunen eindringlich auf, sich mit den Opfern dieser frauenfeindlichen Gewaltorgien zu sympathisieren und das verwerfliche Verhalten der zumeist muslimischen Asylbewerber – anders als in der Vergangenheit – mit allen dem Rechtsstaat zur Verfügung stehenden Mitteln zu ahnden. Um Frauen und Mädchen wieder ein selbstbestimmtes Leben in einer offenen und freien Gesellschaft zu ermöglich, sei es jedoch unabdingbar, die Ursachen für die frauenfeindlichen Tendenzen zu beseitigen und die physische Sicherheit von Frauen zu gewährleisten, so Dr. Christina Baum. „Dies ist jedoch ohne sofortige Schließung der deutschen Grenze, ohne die Wiedereinführung von Grenzkontrollen und die Abschiebung illegaler Asylbewerber undenkbar. Für viele Männer aus diesen archaischen Strukturen sind wir Frauen offensichtlich nur Sklaven, die man nach Lust und Laune benutzen kann und die uns keinen Respekt entgegen bringen. Mit bunten Armbändchen gegen sexuelle Gewalt machen wir uns bestenfalls lächerlich!“

Zynische Zeugnisse des Unwillens, die einheimische Bevölkerung wirksam zu schützen

Die peinliche Gummiarmbändchenaktion von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker und ähnliche Initiativen in anderen Städten seien, so Christiane Christen als Initiatorin des „Silvesterappells“, nur „zynische Zeugnisse des Unwillens, die einheimische Bevölkerung wirksam zu schützen“, während Janin Klatt-Eberle darauf verweist, dass „Angela Merkel bisher in ihrem Amtseid dreimal geschworen hat, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, womit auch die Gewährleistung der Sicherheit der Bürger und insbesondere der Frauen gemeint ist. Gewiss ist: Gute, beruhigende Worte helfen in Zukunft nicht mehr und spezielle Sicherheitstipps für Frauen sind ein Armutszeugnis für ein freies Land.“ Die AfD-Frauen fordern daher neben der Erleichterung der Ausweisung auch die sofortige Wiedereinführung der zwingenden Ausweisung bereits bei geringfügiger Kriminalität, die Möglichkeit der Verhängung von Ausweisungen durch Strafgerichte sowie die Abschaffung des einklagbaren Anspruchs auf Einbürgerung.

22 Kommentare

  1. Nette Idee Umsetzung Mangelhaft…

    Einerseits auf Facebook schimpfen und dann solche wichtigen Aktionen über Facebook ausführen.

    Und was sollen die etwas intelligenteren Leute machen die diesen Schwachsinn nicht benutzen??

    1. Ich habe FB abgelehnt, weil ich nicht Teilnehmer eines linksfaschistischen Systems sein will. Daher unterstütze ich Ihre Position !

    2. setsam:

      SO viele leute wuerden sehr gern die petition zeichnen, wollen jedoch NICHT auf „fratzenbuch“ (dem datenkraken, das ja selbst sehr GERN „kommentare“ loescht), fragen „oppsition24“, ob es auch irgendwie anders geht, aber es erfolgt KEINE resonnanz der selbigen…..

      soll man nun UNTERSTUETZEN und ZEICHNEN (unterschreiben),oder NICHT?????

      WENN dieser AUFRUF ernst gemeint war, sollte die redaktion doch auch mal REAGIEREN, angesichts derer, die hier schreiben, dass sie gerne diesen aufruf unterschreiben wuerden….oder????

      best regard’s from dallas

      s.mueller

  2. Wo bitte kann ich zeichnen? Ich bin nicht af Facebook, möchte aber dennocj´h zeichen. Wieso setzt man eigentlich voraus, dass alle Menschen dieses bescheuerte Facebook mögen?
    Bitte um aklsbaldige Antwort.

  3. Es geht mir so wie Sven. Ich hasse das „Fratzenbuch“ und bin nicht bereit, mich dort mit meinem Daten zu outen. Es ist mir ein Rätsel, warum dennoch sich so viele Patrioten dem facebook (die schlimmste Schnüffel- und Meinungsunterdrückungsplattform) anvertrauen. Schade eigentlich, denn auch ich würde für diesen Aufruf stimmen.

  4. Ich schließe mich den Vorkommentatoren an: Wie kann ich zeichnen, wenn ich das Fratzenbuch nicht benutze, aus Überzeugung benutze ich keine A-sozialen „Medien“!

  5. Familiennachzug ?
    Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan – In Wesel wieder vereint

    Wohlhabende Familie schickt 16-jähr. Sohn mit Hilfe von bezahlten Schleppern über Iran, Türkei, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Slovakei Tschechien aus Afghanistan nach Deutschland, nun folgen Eltern und 7 Geschwister

    • NRW mausert sich immer mehr zur Islam-Hochburg.
    • Alltag im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
    • Merkels großer Bluff: Rückführungspläne
    http://tagebuch-ht.weebly.com/m.html

  6. Ich wäre da ja Schwein und würde ausschließlich AFD Wählerinnen ansprechen:-)

    Ich wiederhole mich. Jede Frau in Schland hat mitbekommen was los ist und sei es auch nur via später, aber dann umfangreicher Berichterstattung zu den wiederholten Silvesterfestspielen.

    Meine Erkenntnis (muss ja nicht jeder so sehen):
    Was geht mich fremdes Elend an. Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. 90% der deutschen Frauen kack.. offensichtlich auf ihre Geschlechtsgenossinen (kann also nicht so schlimm sein, wie sie uns Männern immer weiß machen wollen!), wie das Wahlergebnis bewiesen hat. Oder haben die etwa nicht mitbekommen, was in Deutschland los ist und wer als einziger diese Massenzuwanderung stoppen will? Nein? Nicht mitbekommen weil dumm oder Angst vor „Nazis“? Für die verblödeten deutschen Damen ist es wohl viel zu anstrengend nachzudenken oder gar etwas dagegen zu tun. Ich habe da mittlerweile genau NULL Mitleid…wirklich nicht;-)…NULL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Komme ich mal zufälliger Weise in eine derartige Helfersituation (die ich nicht verschuldet habe, ganz im Gegenteil sogar!), würde ich immer erst fragen, wen sie denn gewählt hat. Eigensicherung geht schließlich vor ;-)! Der Joggerin im Park würde ich bei falscher Antwort lächelnd zurufen: Lauf Forrest lauf ..schnell wie der Wüstenwind;-). Der respect-Armbandträgerin würde ich aus sicherer Entfernung ein Daumen hoch geben! respect Fatima respect!

    Nein, ich halte mich nicht für andere erwachsenen Menschen verantwortlich (so wie manch ein Guter wohl auch hier). Erst recht nicht bei selbstverschuldeter Dummheit die alle anderen in Gefahr bringt. So viel Schwein darf ich doch wohl noch sein, auch wenn es voll haram ist?

    Trirililala..Lauf Forrest, lauf……………………….du hattest dich ja für Alibabas fliegenden Teppich und die 7-Meilenstiefel entschieden!…Bald ist wieder Wahl, mal schaun ob du was lernen wirst;-)

    1. Das sehe ganz genauso ! 87 % aller Wählerinnen haben sich für noch mehr Multi-Kulti-Hölle entschieden.
      Dann wird eben geliefert wie bestellt.
      Die Tedddybärenschwenkerinnen lernen eben nur durch Schmerz.
      Null Mitleid.

  7. Facebook geht ja garnicht.
    Also nix Petition. Klassischer Schuß in den Ofen. Aber wenn man nur bis zur Nasenspitze denken kann…….

  8. Verschärfend zu dem Artikel kommt hinzu, dass die linksextreme Antifa ankündigte, die Polizei zu überwachen und gegebenenfalls einzugreifen und die Polizei zu behindern. Mein Aufruf an alle: Helft der Polizei – egal wo- und behindert die Antifa.

    1. Lieber Hein,

      dass hast du dir nicht gründlich genug überlegt:-) Meine Gegenaufruf: Alle mit Grips und Verstand von Gefahrenstellen fern halten, Tüte Chips kaufen und genießen! Könnte damit die ausschließlich die Richtigen treffen ;-) Bitte etwas mehr Vertrauen in unsere Politikweisen. Armlänge und respect-Armband sollten ausreichen! Die brauchen keine fremde Hilfe mehr!!! Zurück lehnen und genießen, auch wenn’s schwer fällt.

      mfg

        1. Wehren ja, aber auf intelligente Art und Weise. In diesem Fall muss es leider erst schlimmer werden, ehe es besser werden kann. Die Akzeptanz der Allgemeinheit ist im Moment noch pro Merkel und Co. Jeder möchte doch ein Guter sein und kein Nazi! Insofern rennt man sich derzeit nur die eigenen Köpfe ein.
          Meine Strategie wäre: Selbstschutz so gut es geht und die Bekloppten sich selber überlassen, bis auch bei denen der Restverstand einsetzt. Ansonsten hast du ALLE gegen dich. Die Neubürger, die Antifa, die Politiker, die Kirchen, die Polizei und die Gutmenschen.
          Auch bei den Schlafmützen kommen die Einschläge täglich näher. Dauerhaft wird es von denen niemand ignorieren können. In der Schule die Kinder, die Frauen im Park, etc. Täglich holt die Realität immer mehr Schlafmützen ein (ich gönne es denen;-)). Wenn eine Frau in Neukölln joggen gehen muss, dann ist das ihr Mut-Bier. Wenn Frauen Silvester alleine in Kölln feiern wollen, deren Problem. Für die Träumersusen soll auch noch einer den Kopf hinhalten??? Ich jedenfalls nicht;-)))

          Daher..Zurückhaltung! Nur den richtigen Leuten helfen (Familie, Bekannte, AFD’lern, Kindern, etc.), die Anderen müssen von selber wach werden. Ansonsten fühlt sich der Gutmichel belästigt und er haut dir sicher auf die Rübe, weil du ihm eine schlechte Nachricht überingen wolltest. Mit Worten und Logik sind die nicht zu überzeugen.

          PS
          Stell dir nur vor was die Presse wieder draus machen würde, wenn sich ein paar böse Rächte Silvester rumkloppen. Wem wäre dann geholfen? 3 Frauen mit respect-Armbändchen, die sich am Ende von den Nazis belästigt fühlten und nur Multikulti feiern wollten????…

          PPS
          Kannst du natürlich machen wie du möchtest. Sag aber später nicht, es hätte dich niemand gewarnt…Viel Glück;-)

          1. Selbstschutz ist eigentlich Pflicht – Nur fehlen mir die nötigen Bezugsquellen. Aber auch so schütze ich mich schon so gut wie es geht, nur reicht es nicht angesichts meines Alters noch so sportlich zu sein, wie es normal Polizeibeamte sein müssten, wenn sie nicht diesen ganzen Ballast mit sich rumschleppen müssen.

  9. Erstaunlich, wie wenig die EU Presse über ein sehr dunkles Kapitel in der Geschichte von Muslimen berichten, den viele Muslime bis heute leugnen. Auch wenn die Schwarzafrikaner die Behauptungen von Muslimen längst wiederlegt haben.
    Muslime betreiben eine bewusste Geschichtsklitterung . Sklaverei und Sklavenhandel bei den Arabern wurde sogar intensiver betrieben als bei den Europäern. Araber handelten mit ca. 200 Millionen Sklaven:
    https://themuslimissue.wordpress.com/2012/08/27/the-arab-slave-trade-and-200-million-non-muslim-slaves-of-all-skin-colors/
    http://www.welt.de/kultur/article6974349/Beim-Sklavenhandel-lernten-Christen-von-Muslimen.html

  10. Facebook ist für mich obsolet – zumal der Narziss Zuckerberg in den USA die große Trommel gegen Trumps Einreise-Dekret gerührt hatte und an der Spitze einer Protestbewegung für die Muslime und Links-Verwirrten steht. In seinem weltweiten Konzern arbeiten 70% !!! Personen mit muslimischen Background. Da ist sowieso Vorsicht geboten und erklärt auch, warum ein Herr Maas bei diesem Zuckerberg offene Türen einrannte.
    Zuckerberg unterstützte auch die Clintons und Obamas. Viele NGO’s der „Flüchtlingsindustrie“ werden von Zuckerberg gesponsert.

    Ich persönlich – als Wähler der AfD – finde die Aktion der AfD zwar gut, aber zeichnen tue ich sie erst mal nicht, weil ich glaube es ein Fake.

  11. So weit ist es gekommen in Deutschland…….Frauen müssen bewacht werden ….wie kleine Kinder…..die hätten mal die Grenzen bewachen sollen.So was hat es noch nie in DEUTSCHLAND gegeben!!!!!!! Die Gutmenschen Weiber sind die ersten……..die sich bei der Polizei ins Gehege setzten um ihren Arsch in Sicherheit vor der Gummi Bärchenbande zu bringen !!!!!!

  12. @sabine grebe:

    bei WELCHER „polizei“?

    am „brandenburger tor“, an der eine „sicherheits-zone“ (wie zynisch; wird doch immer mit der selben gebetsmuehlen-artigen wiederholung euch deutschen gesagt, „schland“ sei doch sicher…>>>
    WARUM dann „sicherheitszonen“ zu silverster? WARUM dann die „merkel-lego’s“ um alle
    ‚weihnachts-…. sorry, LICHTER-maerkte“??? WARUM dann die „kasperle-armbaendchen“ fuer frauen???) „eingerichtet wurde“ steht N U R ein „DRK-ZELT“….
    wie sonst auch…. das wurde doch sogar in den „links-gruenen“ blaettchen (ihr nennt die noch „zeitung“) a la „sueddeutsche“ sogar geschrieben….

    nix da „sicherheits-zone“….

    es ist wirklich schlimm, wie weit es „IM erika“ in „schland“ es ausufern laesst….

    frauen haben staendig angst (zu recht, angesichts der „kulturellen bereicherung“), man fuerchtet um seine kinder und seiner selbst …..
    so KANN es doch bei euch nicht lebenswert sein….

    „sicherheitszonen“… „merkel-lego’s“…aber immer kommt in euren „medien“:
    „alles gut, alles sicher, nichts passiert“….
    dennoch aber WARNUNGEN, „sicherheitshalber sich vorraete anlegen“, polizei auf festen (die es vor 2015 nie gab und garnicht noetig war), „armbaendchen“ (die natuerlich auch ihr steuerzahler finanzieren muesst) etc.pp.

    wir sind erschrocken, wie weit die murksel deutschland in den ABGRUND treibt!!!!

    wir lasen heute deren „neujahrs-rede“….

    glaub mir, wir wollten gerade zu abend essen… DAS hatte sich damit ERLEDIGT!!!!

    wir wuenschen jedoch allen hier einen „guten rutsch“ und alles erdenklich liebe & gute fuer 2018.

    best regard’s ueber den „grossen teich“…

    passt gut auf euch auf, landsleute…

Kommentare sind geschlossen.