Ägypten: Dieser „Herr“ hat mitgebombt

Zu den beiden Anschlägen auf Christen in Ägypten muss man nicht mehr viel sagen, wenn man diesen Herrn kennt, Prof. Dr. Ahmad Mohammad al-Tayyeb, den Großimam der Kairoer al-Azhar-Universität. Dieser Teufel in Menschengestalt wurde im Bundestag empfangen und predigte dort das Blaue vom Himmel herunter, dass sich die Balken bogen.

By Arbeitsbesuch Ägyptencropped by Gugganij [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons
By Arbeitsbesuch Ägyptencropped by Gugganij [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons
Wenig später sprach er sich im ägyptischen Fernsehen für die Todesstrafe aus, wenn „Gläubige“ vom Islam abfallen würden und bezeichnete Fastenbrecher als Sünder.

Was solche Gestalten dann von Christen im eigenen Land halten und über sie predigen, dazu braucht es nicht viel Phantasie. Nicht der „Islamische Staat“ ist in erster Linie für den Terror verantwortlich, sondern der Islam als solches und solche Hassprediger, denen im Westen der Hof gemacht wird.

Das Video zeigt den Augenblick, bevor der Sprengsatz in der Kirche in Tanta explodiert. Man hört noch den Knall, dann reißt das Bild ab.

Nach Heuchelei im Bundestag – ägyptischer Groß-Imam fordert Todesstrafe für Konvertiten

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5950 Artikel

Frisch aus der Redaktion