Das Netz tobt wegen „Berliner stößt Frau vor U-Bahn“

ernst reuter platz photo
Photo by IngolfBLN

Der Berliner ist allerdings auch ein Iraner und das Netz tobt, weil die Presse sich wieder einmal ziemlich bedeckt zu den Hintergründen hält.

Ob die Herkunft des Täters bei der Tat eine Rolle spielt oder seine mutmaßliche Drogen- oder Alkoholsucht, ist indes nicht klar und muss auch nicht immer so eindeutig, wie vermutet die Ursache sein – dennoch hat sich der Focus einen ziemlichen Bock geschossen.

28-Jähriger festgenommen: Mann stößt 20-Jährige vor U-Bahn – Frau stirbt

Ein Kommentator dazu:

„Auf den Überwachungskameras des Bahnhof ist klar ein südländisch aussehender Mann zu erkennen. Dafür lieber Focus, muss ich keine Recherche betreiben, sondern nur die Augen auf machen.“

Andere Nutzer beklagen, dass jetzt sofort wieder die Tat von rechts und links reflexartig instrumentalisiert würde.

Solche Reaktionen sind zu erwarten und es wird nicht besser, wenn man dieselben Fehler wiederholt, statt einfach bei den Fakten zu bleiben.

Der Mann stand unter Betreuung und ist möglicherweise nicht schuldfähig, weiß zumindest dieser Reporter zu berichten:

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5923 Artikel

Frisch aus der Redaktion