Abwählen: Jäger des verlorenen Respekts

Nach der brutalen Attacke von Düren, bei der zehn Polizisten wegen eines Strafzettels verprügelt wurden, will Innenminister Jäger solchen Tätern jetzt mit der vollen Härte des Rechtsstaats begegnen.

Photo by Thomas Rodenbücher
Photo by Thomas Rodenbücher

Abermals steht der Jäger des verlorenen Respekts unter Druck und ein Großteil der Presse verschweigt, dass es sich bei dem Mob um sogenannte „Deutsch-Türken“ handelt und sich der Vorfall in einer sogenannten No-Go-Area zutrug. Seit der Silvesternacht von Köln reiht sich ein Skandal an den nächsten. Das Düsseldorfer Maghreb-Viertel ist nicht in den Griff zu kriegen, Handtaschen- und Goldkettchenräuber bedrohen ältere Damen, die öffentlichen Verkehrsmittel sind besonders in NRW nicht mehr sicher.

2017 könnten Demokraten mit der vollen Härte des Grundgesetzes zuschlagen, denn neben den Wahlen für den Bundestag wird auch in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt.

Statt auf einen Rücktritt des Jägers mit dem traurigen Gesicht zu drängen, besteht die Möglichkeit, das Kreuzchen woanders zu machen und damit der KRAFTlos SPD ein blaues Wunder zu bescheren. Es ist Zeit für einen Wechsel.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5620 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Was freue ich mich immer, wenn die deutschenfeindliche und ausländerfreundliche Polizei eine auf die Schnauze bekommt.

    Während dieses deutsche Pack in Uniform bei Falschparker immer was machen kann, sind ihnen bei Verbrechen von Ausländern gegen Deutsche (u.a. Silvester in Köln und vielen anderen Städten) die „Hände gebunden“!

    Die Polizei muss sich langsam entscheiden, auf welcher Seite sie steht: Volk oder den Herrschenden!

    Mitleid habe ich mit keinem von denen – auch wenn sie Familie mit Kindern haben!
    Tut mir leid, da sind mir die Hände gebunden!

    Herr Jäger ist nur eine von vielen Ratten, die noch oben ist. Doch der Tag wird kommen, da werden wir sie dorthin schicken, wo sie hingehören: In die Kanalisation!

Kommentare sind deaktiviert.