Hier O24 auf Telegram folgen

Das Skandalurteil zu den sogenannten „Rundfunkgebühren“ lässt keine Zweifel mehr daran offen, dass es sich bei der „Bundesrepublik“ Deutschland um einen Unrechtsstaat handelt. Politik, öffentlicher Rundfunk, dazu die allermeisten Medienhäuser und schlussendlich die hohen Richter machen gemeinsame Sache gegen den Bürger.

GEZ-Urteil: Verfassungsrichter und Urheber des Rundfunkbeitrags sind Brüder

Gegen dieses Maß an Dreistigkeit hilft nur noch ziviler Ungehorsam, sind sich die meisten Gegner der „Rundfunkgebühren“ einig.

AbmeldenTV informiert über drei Formen der Zivilcourage:

Wir fordern Dich jetzt auf eine Entscheidung zu treffen. Entweder weiterhin das Programm des öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu finanzieren und wissentlich sämtliche Widersprüche und Kritikpunkte in Kauf zu nehmen oder Dich davon zu befreien und die Gerechtigkeit wiederherzustellen. Damit sich etwas ändern kann, musst Du diese Entscheidung bewusst treffen, denn ob und wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk weiterbesteht, liegt letztendlich auch an Dir! Wir haben uns alle zu lange auf andere Parteien oder Organisationen verlassen. Es ist an der Zeit dass wir selbst aktiv werden und Du kannst mit sehr einfachen Mitteln deiner Stimme Ausdruck verleihen und direkt etwas bewirken.

Einfach
und für alle
Fortgeschritten
und für interessierte
Vollumfassend
und für Freidenker
Aufwand minimal gering hoch
Kosten keine (wenn Du alle 4 Monate zahlst) Zwangsbeitrag plus ca. 30-40 € 105-159 € (Klage) plus Porto
Rhythmus 4 Monate 10 – 12 Monate 1 – 2 Jahre
1. Schritt Einstellen der Zahlung Härtefallantrag
Ziel (bis) Zahlungsaufforderung mit Androhung von Mahngebühren Mahnung des Beitragsservice Klage auf Befreiung durch Gewissensgründe (Verwaltungsgericht)
Vorteil Wirklich kein Papier (zumindest nicht deines) Die maximal mögliche Einbehaltung des Zwangsbeitrags Deine Gewissensbefreiung
vor Gericht
Anleitung Zur Anleitung Zur Anleitung Zur Anleitung

 

 

 

Werbeanzeigen