A320 – Fluggast versucht gewaltsam ins Cockpit einzudringen

Reutlingen (ots) – Flughafen Stuttgart (ES): Ein Passagier eines Airbus 320 einer spanischen Fluglinie hat am Freitagabend auf dem Flug von Amsterdam nach Rom versucht, gewaltsam in das Cockpit einzudringen, indem er mehrfach gegen die Tür schlug und trat.

cockpit A320 photo
Cockpit eines Airbus 320 Photo by Guillaume Normand

Nachdem der Pilot das Flugzeug auf dem Flughafen Stuttgart sicher landete, wurde der 29-jährige, in den Niederlanden wohnende und offenbar unter psychischen Problemen leidender Italiener von der Polizei im Flugzeug vorläufig festgenommen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Das mit 105 Passagieren und sechs Crewmitgliedern besetzte Flugzeug war um 22.05 Uhr in Amsterdam gestartet. Etwa 15 Minuten nach dem Start begab sich der 29-Jährige zunächst zur Toilette, die aber besetzt war, worauf der Verdächtige zu randalieren begann und gegen die Toilettentür trat.

Anschließend machte er sich mit Schlägen und Tritten gewaltsam an der Cockpit-Tür zu schaffen, weshalb der Pilot einen entsprechenden Notruf absetzte und die Maschine gegen 22.50 Uhr außerplanmäßig auf dem Flughafen Stuttgart landete.

Der nach derzeitigen Erkenntnissen wohl unter Medikamenteneinfluss stehende und unter psychischen Problemen leidende 29-Jährige wurde von Einsatzkräften der Bundespolizei und des Polizeireviers Flughafen im Flugzeug festgenommen. Gegen die Festnahme leistete der Verdächtige Widerstand, verletzt wurde aber niemand. Der Mann war unbewaffnet und führte auch keinerlei andere gefährliche Gegenstände mit sich. Die Maschine konnte ihren Flug nach Rom um 2.08 Uhr fortsetzen.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen haben die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr aufgenommen, die derzeit noch andauern. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund liegen nicht vor. Der Mann wird im Laufe des Samstags dem Haftrichter vorgeführt. (ak)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6164 Artikel
Frisch aus der Redaktion