Montag, 17. Mai 2021

AfD will nicht mehr über Hitler reden

Die AfD in Sachsen-Anhalt hat ihre eigene Basis aufgefordert, dem Verfassungsschutz kein Belastungsmaterial zu liefern und sich sprachlich zu mäßigen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Wochenendausgabe) unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Rundschreiben des AfD-Landesvorstands an die 1.400 Mitglieder.

Texas erwägt Austritt aus den USA: Unzufrieden mit der Bundesregierung

LIVE: Pressekonferenz von Merkel und Macron

Antifa zieht "gegen Coronaleugner und Nazischweine" durch Berlin

Hunderte Menschen aus dem linksautonomen Spektrum sind am Donnerstag in Berlin gegen "Coronaleugner und Nazischweine" auf die Straßen gezogen.

Dr. Drosten ist schlimmer als Rasputin

 Sichere in sich selbst ruhende Persönlichkeiten wie August der Starke ließen sich von Hofnarren hinterfragen, unsichere Kandidaten wurden von Schamanen, Wirtschaftsprüfern und Dunkelmännern gelenkt.

Polizist stoppt Schwert-Angreifer mit Beinschuss

Weil im Schönbuch: Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei wegen einer häuslichen Auseinandersetzung in einem Wohnhaus im Mühlweg gerufen.

Dr. Josef Thoma: "Der Stoff, aus dem Unruhen entstehen"

Diese Rede hat es in sich. Ich hätte sie (endlich mal) von einem deutschen Bischof erwartet: Es geht darum, was eine außer Kontrolle geratene politische Kaste mit unserer Seele anrichtet.

Gaststättenverband-Präsident Zöllick gegen Privilegien für Geimpfte

Angesichts der Debatte um mögliche Sonderregeln für Geimpfte hat der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Guido Zöllick für Zurückhaltung geworben. Zuerst müsse sichergestellt werden, dass jeder, der will, eine Impfung bekommen konnte, sagte Zöllick im phoenix-Interview.

LIVE: Sogenannter Ethikrat stellt Empfehlung zu möglichen Sonderrechten für Geimpfte vor

In seiner am heutigen Donnerstag veröffentlichten Ad-hoc-Empfehlung widmet sich der Deutsche Ethikrat der Frage, ob eine Impfung gegen Covid-19 zu besonderen Regeln für geimpfte Personen führen darf oder sogar muss.

Coronakinder: Eine Chance für die Zukunft oder traumatisiert für immer?

Der erste Jahrgang, für den maskentragende Erwachsene Normalität sind, kommt dieses Jahr ins Krippenalter. Nur gut, dass etliche dieser "Einrichtungen" geschlossen sind. Denn jeder Tag, den ein Kind nicht unter fremder Obhut verbringen muss, ist ein schlechter Tag für dieses menschenfeindliche System.

Festnahmen bei Studenten-Protesten in Istanbul

Die Bosporus-Universität – Eine Top-Universität in Istanbul mit vielen Partnerschaften zu renommierten Universitäten weltweit.

X