Freitag, 07. Mai 2021

Pressekonferenz mit Herbert Kickl

Auch diese Woche gibt es eine Nationalratssitzung, die ganz im Zeichen des schwarz-grünen Corona-Wahnsinns steht. Viele Österreicher fragen sich zu Recht: Wie geht es weiter?

Die unterschätzte Pandemie: Von der gefährlichen Ausbreitung der Dummheit

 

Seit einem Jahr reden alle nur noch über Corona. Täglich verkünden die Indoktrinierungsmaschinen, wir könnten unser drohendes Aussterben nur noch verhindern, indem wir die nicht enden wollenden Freiheitsberaubungen akzeptieren, die uns verordnet werden. Zwar fallen dem Virus mehr als 99,9% der 7,8 Milliarden Erdbewohner eben nicht zum Opfer, doch haben sich die Regierenden zu sehr in ihr Herrschaftsmodell verliebt, als dass sie es wieder aus der Hand geben wollen.

Syrischer Flüchtling will Bundestagsabgeordneter werden

Tareq Alaows ist ein Flüchtling aus Syrien, der 2015 über die Balkanroute nach Deutschland kam. Am 2. Februar kündigte er in einem Video auf Twitter an, dass er bei den Grünen in Dinslaken und Oberhausen als Bundestagskandidat antritt.

„Deutsch mich nicht voll“ – ein Fall für § 90 Deutsches Strafgesetzbuch

Über die Morde an 9 Menschen in Hanau (ich sage „Menschen“ ohne jedes identitätsstiftende Merkmal, denn wir sind doch alle gleich ….oder?) durch einen psychisch kranken, schizophrenen Menschen gäbe es viel zu schreiben.

So frech droht der Staat freien Medien

Sind sie nun links, rechts, oder einfach nur vorne? Die Gegner der Corona-Politik bilden bis heute keine politische Einheit. Doch Anhänger der Antifa sieht man selten – jedenfalls als Teilnehmer. Doch auch in der radikalen Linken scheint es zu rumoren. Viele vor allem junge Aktivisten verteidigen Lockdown und Notstand.

AfD-Landtagskandidat bei feigem Antifa-Angriff auf Infostand schwer verletzt

"Antifa"-Mob schlägt AfD-Landtagskandidat Stephan Schwarz ins Krankenhaus.

Strom-Katastrophe in Texas - bald auch in Deutschland?

Hintergründe des Blackout in Texas werden von der Presse verschwiegen.

Corona: Der Drosten-Test kann auch Gesunde zu Kranken machen

Was 22 Wissenschaftler in ihrer Ablehnung des Drosten-Tests (auf Corona SARS-Co-V2)  in einem gemeinsamen 10-Punkte-Papier präzise  dargelegt haben, ist ein weiteres Mal vor Gericht gelandet. Darauf weist ein interessanter Artikel von Thomas Maul hin.  Aus Sicht von Kritikern macht der Drosten-Test  in der Statistik auch Gesunde zu Infizierten und führt zu politischen Konsequenzen, die er aufgrund seines Fehlansatzes kaum stützen kann.
X

Bitte weiterverbreiten

Vielen Dank!