Mittwoch, 21. April 2021

Missbrauchsskandal im Erzbistum Köln: Münchner Kanzlei WSW listet rund 230 Beschuldigte und mehr als 270 Opfer

Vier Wochen vor der Vorlage eines Rechtsgutachtens zum Missbrauchsskandal im Erzbistum Köln werden erste Zahlen zu Tätern und Opfern bekannt, die um mehr als das Doppelte über den bisherigen Angaben des Erzbistums liegen.

LIVE: Bundespressekonferenz

Fünf Gründe, warum Du auf jeden Fall die Grünen wählen solltest!

Dieses Jahr haben wir wieder ein Super-Wahljahr. In mehreren Bundesländern wird ein neuer Landtag gewählt und im September folgt die Wahl eines neuen Bundestags. Viele Wähler haben also gleich zweimal in diesem Jahr die Chance, die Politik mit ihrer Entscheidung mitzugestalten.

Herrenrunde #2: Antirassismus als Geschäftsmodell

In der zweiten Ausgabe der "Herrenrunde" geht es um das heikle Thema "Antirassismus" und wie daraus ein neues Berufsfeld gemacht wird. Haben wir vor lauter Beauftragten bald keine normalen Angestellten mehr und wer bezahlt eigentlich diesen ganzen Irrsinn?

Absurd und erschreckend: Landeshauptmann Kaiser will Armband für Geimpfte!

Auch wenn er jetzt versucht zurückzurudern: Der Vorschlag des Kärntner Landeshauptmanns Kaiser, geimpfte Personen mit einem sichtbaren Armband zu versehen, ist absolut untragbar!

Hurra, wir haben die Grippe besiegt!

Auch hier verfügbar: EF-Magazin bei lbry.tv

Darmlänge Abstand zuwenig: Kölner Oberbürgermeisterin Reker will härteren Lockdown

Was während nach der Silvesternacht zu Köln gegen Übergriffe schützen sollte, reicht in Zeiten von Corona nicht mehr aus. Da hat die flotte Hennie natürlich recht, wenn sie ganz Deutschland mal so richtig rannehmen will.

Kopfschuss: Syrer lag tot im Auto - Landsmann festgenommen

Fulda: Die Hintergründe sind wie immer unklar. Am Montag war ein Syrer tot in einem geparkten Auto aufgefunden worden. Was zunächst als rächte Straftat hätte gewertet werden können, klärte sich im Laufe des gestrigen Tages auf. Ein Landsman des Toten wird der Tat verdächtigt.

An der Schwelle von der Republik zur Diktatur

 
Derzeit berichten der Schwarze Kanal und die Alsterprawda permanent vom sozialistischen Wettbewerb um die niedrigste Ansteckungszahl. Tirschenreuth hält schon das zweite Mal die rote Laterne, während Schweinfurt und Zweibrücken auf der RKI-Straße der Besten glänzen. Gibts da die Aktivistennadel, das Banner der Arbeit den Nationalpreis oder nur einen Wanderwimpel für das sozialistische Kollektiv? Um den Weg zum Sieg etwas dorniger zu machen, wurde vom Politbüro gerade die Norm erhöht.

Kinder kaputtmachen, für eine gesunde Gesellschaft

BRDigung: Viele Fachleute haben eindringlich davor gewarnt. Allerdings nicht die, die in die einseitige Beratung der Regierung involviert sind. Für sie sind die Kinder allenthalben Gefährder und die Auswirkungen auf unseren Nachwuchs ein vertretbarer und zu vernachlässigender Kollateralschaden, der sich kaum bemessen lässt. Besagte Warnhinweise muss man sich beschwerlich zusammensuchen, obgleich viele Erwachsene es deutlich spüren und die Auswirkungen der totalitären Corona-Maßnahmen auf ihre Kinder längst zu Gesicht bekommen.

X

Bitte weiterverbreiten

Vielen Dank!