61-jähriger Patient nach Messerangriff auf Polizeibeamte erschossen

Freiburg – LANDKREIS EMMENDINGEN: Am Donnerstagabend  kurz nach 18.30 Uhr wurde die Polizei in Emmendingen durch einen Mitarbeiter einer Reha-Einrichtung in der Mundinger Straße davon informiert, dass es dort Probleme mit einer aggressiven Person gebe. Als eine Streife  vor Ort eintraf, wurden die Beamten nach jetzigem Stand der Ermittlungen von einem Mann unmittelbar mit einem Messer bedroht und in aggressiver Weise angegriffen.

In dieser Notwehrsituation kam es nach derzeitigen Erkenntnissen zum Schusswaffengebrauch durch die Polizeibeamten, wobei der Mann getroffen wurde und noch an der Örtlichkeit verstarb. Nach ersten Informationen handelt es sich bei dem tödlich Verletzten um einen 61-jährigen Bewohner der Reha-Einrichtung. Die näheren Umstände des Gesamtgeschehens werden derzeit geprüft. Die Kripo Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird nachberichtet.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst
Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6127 Artikel
Frisch aus der Redaktion