Festnahme: Asylbewerber soll eigene Kinder aus dem Fenster gestoßen haben

Zum aktuellen Ermittlungsstand gaben die Behörden folgende Erklärung ab:

Lohmar (ots) – Am 01.02.2016 gegen 16:35 Uhr erhielt die Polizei Rhein-Sieg von Zeugen die Meldung, daß aus einer Wohnung im ersten Geschoss eines Hauses an der Lohmarer Hauptstraße Kinder gefallen seien oder gar gestoßen wurden.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Der alarmierte Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung versorgten vor Ort ein verletztes 7-jähriges Mädchen und einen 5-jährigen Jungen. Auch ein Rettungshubschrauber wurde eingesetzt. Die Schwere der Verletzungen ist noch unklar.

Ein dritter, einjähriger Junge war augenscheinlich unverletzt, wurde aber vorsichtshalber zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Da zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Kinder aus dem Fenster im ersten Stock gestoßen oder geworfen wurden, wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Der 35-jährige Vater, ein Asylbewerber aus Syrien, wurde als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Zur weiteren Untersuchung des Falles hat die Kriminalhauptstelle Bonn eine Mordkommission eingerichtet.(Ri)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6090 Artikel
Frisch aus der Redaktion