20.000 Kurden kommen nach Düsseldorf

Großdemonstration von Kurden in der Landeshauptstadt - Kundgebung des Europäischen Rats für Demokratie und Frieden

So leer wird es am morgigen Samstag auf den Rheinwiesen der Landeshauptstadt nicht aussehen.

Unter dem Motto „No Parasan – Wir sagen NEIN zum Krieg“ hat der Europäische Rat für Demokratie und Frieden (ABDEM) eine Versammlung auf der Festwiese in Oberkassel von 11 Uhr bis 18 Uhr angemeldet.

Der Veranstalter rechnet mit bis zu 20.000 Teilnehmern.

Ob es neben dem NEIN ZUM KRIEG aber wieder auch zu Straftaten und Ausschreitungen kommt, wie beispielsweise der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Symbole, wie PKK Flaggen?

Werden wieder militante PKK Aktivisten und Linke die Aufhebung des Verbots dieser Terrorvereinigung und die Freilassung des Mörders Öcalan fordern?

Und wird dann die Polizei in diesen Fällen wieder ebenso gnädig wie neulich in Köln von einer Strafverfolgung absehen?

Ist die Polizei darauf vorbereitet, wenn erneut die rechtsextremen türkischen Grauen Wölfe die kurdischen Demonstranten angreifen?

Ab 8 Uhr werden die Teilnehmer mit circa 200 Bussen und privaten Fahrzeugen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland anreisen, so dass bis zu Beginn der Veranstaltung, gegen 11 Uhr, mit einem hohen Verkehrsaufkommen auf den Zufahrtswegen zu rechnen ist.

Verkehrsstörungen rund um das Demonstrationsgeschehen werden von der Polizei erwartet. Es kann zu temporären Sperrmaßnahmen auf den Zufahrtswegen kommen.

Die Busse werden auf den zugewiesenen asphaltierten Flächen auf den Rheinwiesen geparkt. Die Teilnehmer, die mit dem Pkw anreisen müssen reguläre Parkmöglichkeiten nutzen, die in Oberkassel nur begrenzt zur Verfügung stehen.

Mehr als 80 Beamte sind allein für den Verkehrseinsatz eingeplant. Falschparker müssen damit rechnen, abgeschleppt zu werden.

Die Polizei bittet ortskundige Fahrer den Veranstaltungsort großräumig zu umfahren.

Wir hoffen, dass die meisten Teilnehmer friedlich gegen den sinnlosen Krieg demonstrieren – für die Kurden muss eine friedliche Lösung auf internationaler Ebene gefunden werden – sonst wird sich der Terror der extremistischen Gruppen unter den Kurden erneut durch die europäischen Hauptstädte bomben.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5638 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.