16-jähriger Afghane nach versuchter Vergewaltigung festgenommen

Esslingen: Wegen versuchter Vergewaltigung ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen 16-jährigen Jugendlichen aus Afghanistan.

Am Samstagabend soll er im Stadtteil „Klein Venedig“ ein 17-jähriges Mädchen sexuell genötigt haben. Die Vergewaltigung scheiterte an der heftigen Gegenwehr des Opfers.

Opfer und Täter hatten eine flüchtige Beziehung, berichten die Ermittler. Der 16-Jährige habe dies offenbar ausgenutzt, als er das Mädchen zufällig am Samstagabend in der Esslinger Innenstadt traf. Die 17-Jährige ließ sich deshalb überreden, mit zu einer Parkbank zu gehen. Als sie etwa gegen 22.30 Uhr nach Hause gehen wollte, wurde der Junge plötzlich zudringlich, betatschte die 17-Jährige, drückte sie auf den Boden, entkleidete sie teilweise und versuchte den Geschlechtsverkehr auszuüben. Das Opfer wehrte sich gegen die Haltegriffe und schrie laut um Hilfe. Als Passanten auf die Hilfeschreie aufmerksam wurden, ergriff der Täter die Flucht. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen, bei dem auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, konnte der 16-jährige Asylbewerber noch in der Nacht vor einem Wohnheim in der Esslinger Innenstadt angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Der Beschuldigte räumte einen Kontakt zur Geschädigten ein und bestreitet den Tatvorwurf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wird er im Laufe des heutigen Montags dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Tja, damit hat die 17-Jährige „Refugee welcome“ und vermutlich „Nazis raus“ Ruferin nicht gerechnet.
    Sie war halt deutsche verschwuchtelte nicht sexistische Links-Rot-Grüne aus den esslinger Kulturzentrum Koma gewohnt, die nie nachts auf der Parkpank fummeln. Tja, kleine kulturelle Unterschiede-

Kommentare sind deaktiviert.