Wie Sozialbetrüger den Staat skrupellos ausnehmen!

Es kommt täglich vor, in Einzelfällen wie auch im großen Stil, organisiert von Verbrecherbanden, die oft aus dem Ausland aus agieren: Sozialbetrug! Unfassbar hoch ist die Zahl der so begangenen Betrugsfälle und unfassbar gering die Zahl der tatsächlichen Strafverfolgungen oder der Konsequenzen, die für die Täter daraus gezogen werden.

Agentur für Arbeit – Köln / Foto: O24

Gerade im öffentlichen Dienst oder allgemein in Verwaltungsapparaten laufen die Mühlen langsam in Deutschland. Das haben mittlerweile auch die Verbrecherbanden mitbekommen, die sich genau auf dieser Tatsache ausruhen.

Fröhlich beantragen Sie Sozialleistungen, Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld undkassieren ab, obwohl sie an sich gar keinen Anspruch auf die Leistungen haben. Bis der Betrug auffällt sind die Täter oft schon längst über alle Berge und die Begleichung des entstandenen Schadens fällt zu Lasten des Steuerzahlers.

Doch wie und warum wird das nicht strenger verfolgt? Nun, abgesehen von den langsam mahlenden Mühlen wird, anders als bei einem direkten Einbruch oder Diebstahl niemand direkt geschädigt, sondern es wird uns allen indirekt das Geld aus der Tasche gezogen.

Und praktischerweise müssen die Steuerzahler selbst dann für den entstandenen Schaden aufkommen. Man bleibt also nicht auf dem Schaden sitzen, er wird einfach umgelegt auf uns dumme Steuerzahler, die immer fleißig einzahlen und im Endeffekt von allen Seiten betrogen werden.

Es ist eine traurige Wahrheit: Sozialbetrug ist zu einem lukrativen Geschäftsfeld für eine Vielzahl an Kriminellen geworden, ob organisiert oder als Einzeltäter, der Staat wird von diesen Verbrechern regelrecht gemolken. Da die Strafen, wenn es überhaupt einmal zu einer Aufklärung und gar zu einer Verurteilung kommt, recht milde ausfallen, gibt es kaum Gründe, sich beim Sozialbetrug zurückzuhalten.

So richtig viel passieren kann den Kriminellen dabei nämlich nicht.
Sie können sich vielmehr darauf konzentrieren, möglichst hohe Gewinne zu erzielen und dabei ist der Staat eine überaus leichte Beute und der entstandene Schaden wird sowieso auf alle Beitragszahler übertragen und ist quasi indirekt bereits abgedeckt.

Es ist ein perfides Spiel was die Verbrecher spielen und es wird Zeit, dass sich der Staat etwas dagegen einfallen lässt. Lesen Sie hier unseren vollständigen Artikel zu diesem Thema auf watergate.tv

Unterstützen Sie uns mit Paypal

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:
für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

4 Kommentare

  1. Lest bitte einmal den Artikel einer Jobcenter-Mitarbeiterin in dem Lügenblatt Welt online. Dann wisst Ihr genau wer die“schlimmsten“ Kunden dieser schizophrenen Dame sind.
    Es sind sage und schreibe, die „Reichsbürger“. Danach kommen die Abzocker und faulen Säcke. Wie kann diese „Dame“ überhaupt feststellen, wer ein Reichsbürger ist ? … haben diese Menschen tatsächlich einen anderen Ausweis?
    Alleine, … auf so eine Zusammenstellung zu kommen, zeugt von Irrsinn höchsten Grades. Der „Reichsbürger“ wird noch vor die Abzocker und faulen Säcke gestellt.
    Diese indoktrinierte Mitarbeiterin hatte dann doch noch, „so leid es Ihr auch tut“, die Wörter von Türken und Arabern, bei den Abzockern in den Mund genommen.
    Dies sei aber nicht so schlimm, da sie, wenn bei Ihnen HarzIV gestrichen würde,
    keinerlei Schwierigkeiten machen, weil sie auf das Geld nicht angewiesen wären.
    Das nenne ich Informationen aus erster, verlogener Hand, wie sie lächerlicher nicht sein können!

    • Im gleichen Zuge mit „Welt“ muss man vor allem die Zeit, Stern, Tagesspiegel,nennen, alles Freunde von Frau Merkel. Da Frau Merkel mit den Köpfen des Springer-Verlages sowie Bertelsmann befreundet ist, die die gesamte Presse steuern, müssen wir uns nicht wundern, dass nur noch einseitig und manipulierend berichtet wird. Vor allem ältere Personen, für die das Internet ein Fremdwort ist, werden damit geflutet, die Staatssender (allesamt) tun ihr übriges. Und es geht ja munter weiter auf diesem Wege!

  2. Na was ist denn das für eine Frage.
    Die dreistesten Abzocker sind alle der Asylindustrie:

    DRK, AWO, Samariter, Johanniter, DGB, sämtliche religiösen (mafiösen ) Trittbrettfahrer und jede Menge Kriegsgewinnler.
    Es wird für keinen von denen auch nur noch einen einzigen Cent an Spenden geben. Meine frühere Großzügigkeit hat ja längst dieser unwillige und unfähige Staat übernommen. Da sind meine paar Kröten überflüssig.

    • Tja, Sie haben recht !
      Dieses Phänomen ist mir erst kürzlich aufgefallen.
      Im Bekanntenkreis, gibt es viele nette Leute, … nette Leute, die seit kurzem immer wieder mit einem Migranten auftauchen, der sehr gut deutsch spricht.
      Am Anfang habe ich mir nichts dabei gedacht, aber bei Gesprächen, ist mir schon aufgefallen, dass Ihnen meine Meinung nicht passt.
      Diese sogenannten „Deutschen Gutmenschen“, sind die Abzocker der Verrats-Politik von der alten Hexe, die wiederum der arbeitende Malocher aufbringen muss.

Kommentare sind deaktiviert.