Türkei: Amt für religiöse Angelegenheiten warnt vor Jedi Religion

Auf der dunklen Seite der Macht

Die islamisch konservative Obrigkeit in der Türkei lässt auch wirklich keine Gelegenheit verstreichen, sich vor der Weltöffentlichkeit der Lächerlichkeit preis zu geben.

Mal verlangt der Ex-Erdogan Vize, dass Frauen in der Öffentlichkeit nicht lachen sollten (1), der designierte Sultan höchstpersönlich phantasiert von Moscheen auf Kuba und schlussfolgert daraus, Muslime hätten lange vor Kolumbus bereits Amerika besiedelt, oder ein hochgestellter Imam macht sich im türkischen Fernsehen lächerlich, weil er ernsthaft verkündet, dass Oralsex für gläubige Muslime unweigerlich die Hölle bedeute. (2)

In die Achse der Lächerlichkeit reiht sich nun Dr. Bilal Yorulmaz, der Direktor des Amts für religiöse Angelegenheiten, ein. Eine wichtige staatstragende Institution in der Türkei, der auch die meisten sunnitischen Imame angehören.

Todernst warnt der “Akademiker” vor einer Ausbreitung der “Jedi Religion” und meint damit nicht etwa die Jesiden, sondern tatsächlich die Anhängerschaft aus der Star Wars Community.

“Jediism … is spreading today in Christian societies. Around 70,000 people in Australia and 390,000 people in England currently define themselves as Jedis,” Marmara University Assistant Professor Bilal Yorulmaz wrote, according to Hurriyet Daily News.

Die Jedi Religion breitet sich zur Zeit in den christlichen Gesellschaften aus. Über 70.000 Menschen in Australien und mehr als 390.000 in England bezeichnen sich selbst als Jedis.

Der Mann ist zudem auch Assistenzprofessor an der renommierten Marmara Universität, die nach dieser Meldung um einige Punkte an Ansehen in der wissenschaftlichen Welt verloren haben dürfte.

Vor etwa vier Monaten hatten Tausende Studenten die Autorität mit einer Online Petition verärgert, sie wollten einen Jedi Tempel auf dem Campus Gelände errichten dürfen.

Diese bizarre Jediphobie des “Gelehrten” kann nur einen einzigen Grund haben –  er ist auf der dunklen Seite der Macht und beim Religiotentest mit Pauken und Trompeten durchgefallen.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4869 Artikel
Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. Ist doch schön, dort werden die eigenen Traditionen und Werte noch anerkannt. “Wir” sind hier weiter. Scheißen auf die eigene Kultur, die eigenen Relgionen, die eigene Freiheit und laßen uns mit Pseudomärchenwelten abspeißen, damit wir brav negern und im Konsumtempel den Euro anbeten. :D Ganz, ganz, ganz toll. Das ist Hochkultur, die Hochkultur derjenigen, welche einmal zu Affenmenschen aufsteigen wollen.

    • dann geh doch in ein Kloster und Ehre die tollen Traditionen, in dem du dir von irgendwelchen Psychopathen die heiligen regeln vorschreiben lässt. Wünsche dir ein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen.(So Grausam war ich schon lange nicht mehr.)
      Meine größtmögliche Verachtung.
      Alb23

  2. Der Islam wurde den Türken auch nur gewaltsam übergestülpt und hat mit ihrer ursprünglichen Kultur und Glaubenswelt nichts zu tun.

Kommentare sind deaktiviert.