Sigmar Gabriel will nicht über Chlorhühnchen reden

Der Freihandelsbeauftragte der USA äußert sich zu TTIP

Statt immer nur über Chlorhühnchen zu reden, sollte man mal das köstliche genmanipulierte Schweinefleisch mit der Extra Portion Antibiotika probieren. Es schmeckt vorzüglich, schützt durch den Verzehr vor Krankheiten und hat überhaupt keine Nebenwirkungen.

Auf Facebook gibt er bekannt:

„Ich habe durchaus Verständnis für die Sorgen der TTIP-Kritiker. Sie haben die Erfahrung gemacht, dass die Heilsversprechen der Globalisierung und der Liberalisierung oft nicht eingehalten worden sind.

Und sie sortieren TTIP bei diesen Heilsversprechen ein. Außerdem hat die letzte EU- Kommission mit ihren Geheimverhandlungen alles dafür getan, das Abkommen zu einer Projektionsfläche für Verschwörungstheorien jeglicher Art zu machen.“


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Dazu verlinkt er auf das Bundesfreihandelsministerium und verlinkt auf ein Interview mit dem Transatlantik Kurier – Danke für Ihr Engagement!


Chlorhühnchen Sigmar Gabriel

 

 

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5265 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.