Selbstjustiz: In Dänemark ist eine Mehrheit dafür

lynchmob

 


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

In Eschweiler verübten Eltern grausame Selbstjustiz

Sie töteten den 29 – jährigen Christian L., den sie verdächtigten, ihre zwölfjährige Tochter sexuell missbraucht zu haben, wie die BILD berichtet.

Bei den Nachbarn in Dänemark bekunden laut einer Umfrage 42 Prozent, dass Selbstjustiz „ganz in Ordnung“ sei.

32 Prozent sind anderer Meinung, wollen lieber die Polizei anrufen.

55 Prozent der Befragten sagten direkt, sie würden z. B. mit einem Baseballschläger einen Einbrecher angreifen.

43 Prozent antworteten, sie würden ohne Skrupel ein eventuelles Bild eines Einbrechers auf Facebook legen.

Quelle: Nordschleswiger

In Deutschland steigt vor allem gerade die Zahl der Einbrüche – die Aufklärungsquote dagegen ist meist gering. Die Täter werden selten gefasst, da hier professionell organisierte Banden operieren.

Letztes Jahr stieg die Zahl der Bürgerwehren in Deutschland laut einem Bericht der FAZ auf bis zu 30 bundesweit.

Amerikanische Verhältnisse, wie in Dänemark befürchtet drohen in Deutschland aber nicht – denn dazu fehlen neben  liberalen Waffengesetzen auch die hohe Zahl an im Umlauf befindlicher Waffen.

Normale Bürger haben keinen Zugang zu Schusswaffen, auch das Mitführen und der Einsatz vieler vermeintlicher Waffen zur Selbstverteidigung kann schon strafbar sein.

PräzisionsschleuderEine solche Präzisionsschleuder – in Tscheschien ein billiger Jahrmarktsartikel – ist in Deutschland verboten, wie die Bundespolizei München neulich aus gegebenem Anlass wissen ließ.

Schweres Gerät befindet sich in unserer zivilisierten Gesellschaft nur in den Händen von Kriminellen – solange die Polizei ihren Auftrag erfüllt ist das kein Problem.

Die Wirklichkeit sieht in bestimmten Gebieten und den NO GO AREAS aber anders aus. Und falls man doch eine Waffe besitzt, mit der man sich bei einem Einbruch verteidigt, gerät man nicht nur nachher in Gewissensnöte, sondern auch in die Mühlen der Justiz.

Zwei solcher Fälle ereigneten sich bereits dieses Jahr in Hamburg und Hannover – (Welt) – es werden wohl nicht die einzigen bleiben…



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5342 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.