Schleuser setzen Flüchtlinge aus – zwei Täter festgenommen, ein Schwerverletzter

BPOLI BHL: Skrupellosigkeit der Schleuser kennt keine Grenzen

Foto: PD Berggießhübel
Foto: PD Berggießhübel

Wie die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel mitteilt, wurden am Mittwoch (05. August 2015) kurz nach 04:00 Uhr ca. 60 unerlaubt eingereiste Personen festgestellt. In diesem Zusammenhang gelang es den Beamten ebenfalls 2 Schleuser auf frischer Tat festzunehmen.

Festgestellt wurden die Personen auf der Bundesautobahn 17 im Bereich der Autobahnabfahrt Bahretal.

Bei den geschleusten Personen handelt es sich um syrische, pakistanische, afghanische und eritreische Staatsangehörige. Unter ihnen befinden sich auch mehrere Familien mit Kindern.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Eine geschleuste Person wurde bei der Schleusung so schwer verletzt, dass sie unmittelbar nach ihrer Feststellung durch Rettungskräfte ins Krankenhaus verbracht werden musste.

Alle Personen befinden sich derzeitig in der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel und werden dort durch die Beamten betreut.

Die polizeiliche Bearbeitung und die Ermittlungen dauern derzeitig an.


 

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5272 Artikel
Frisch aus der Redaktion