Reker: Bundesanwaltschaft ermittelt jetzt wegen versuchten Mordes

GBA: Übernahme der Ermittlungen wegen des Tatvorwurfs des versuchten Mordes an der gewählten Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker

By Generalbundesanwaltschaft2.JPG: Voskosderivative work: Sitacuisses [CC BY 3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons
By Generalbundesanwaltschaft2.JPG: Voskosderivative work: Sitacuisses [CC BY 3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Karlsruhe (ots) – Die Bundesanwaltschaft hat heute  die Ermittlungen wegen versuchten Mordes an der inzwischen gewählten Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Verletzung vier weiteren Menschen übernommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wollte der Beschuldigte ein Zeichen setzen gegen die aus seiner Sicht immer höher werdende Anzahl der von der Bundesrepublik aufgenommenen Flüchtlinge. Für den Beschuldigten war Frau Reker als Sozialdezernentin der Stadt Köln mitverantwortlich für diese Entwicklung, weshalb er sich den bisherigen Erkenntnissen zufolge Frau Reker bewusst als Ziel seines Mordanschlages ausgesucht hat.

Mit Blick auf die Schwere der Tat und der mit ihr vom Beschuldigten angestrebten Signalwirkung hat die Bundesanwaltschaft nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen die besondere Bedeutung im Sinne des § 120 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 GVG angenommen und die Ermittlungen an sich gezogen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4928 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Die Frau kann einem menschlich leid tun, was sich bei mir mit der Hoffnung verbindet, dass sie wieder gesund werden möge. Politisch allerdings kann sich diesen Schuh Frau Merkel anziehen. Sie ist auf jeden Fall auf Grund ihrer irrwitzigen Flüchtlingspolitik (Wir schaffen das schon) mit für dieses Attentat verantwortlich wobei vermutet werden kann, dass dies nicht ein Einzelfall bleibt, wenn nicht bald ein Riegel vor diesen Wahn geschoben wird. Frau Merkel ist mit ihrer Haltung die Grundursache für diese ganzen Auswüchse bundesweit.

    Erich Richter

Kommentare sind deaktiviert.