Passagiere halten algerischen Taschendieb im ICE fest

Düsseldorf: Im ICE 514 Richtung Köln stellten gestern Abend zwei Düsseldorfer einen Taschendieb.

Der 26-jährige Algerier hatte sich an der Handtasche einer Mitreisenden (29) zu schaffen gemacht und ihr Smartphone gestohlen. Die beiden Männer (32, 34) beobachteten die Tat und hielten den Taschendieb bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Frau bekam ihr Handy noch am Tatort zurück. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Unterstützen Sie uns mit Paypal

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:
für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Redaktion
Über Redaktion 3482 Artikel
Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. Eine ordentliche Tracht Prügel hätte den Justiz-Einsatz ( vom Steuerzahler finanziert ) besser und preiswerter gelöst. Danach laufen gelassen und noch eine saftige Maulschelle als Wegzährung.
    Das Justiztheather ist noch flüssiger als flüssig: überflüssig.

  2. Nur noch Volksjustiz. Auch gegenüber der korrupten, von den US Finanz-Macht-Kartellen gekauften Regierung. Regierung und Justiz köcheln in einem gemeinsamen Gauner-Top. So tief da hoch-korrupt ist das Niveau der 2 Staats-Säulen noch nie gefallen. Selbst im tiefsten Sozialismus des ehem. Ostblocks gab es mehr Moral/Anstand. Die aktuelle deutsche Justiz ist von der Regierung angehalten, Gewalt wie grausamste Vergewaltigung, Mord, Rauschgifthandel – mit lächerlichen Pseudostrafen zu versehen oder gar zu übersehen, solange die Täter bestimmter Nationen entsprechen, die für eine US/EU geregelte Umsiedlung zu sorgen haben. Im Köln-Fall wurden der Polizei bekannte Vergewaltiger freigelassen. Jeden Tag kommen zig Gewalttaten aus der muslimischen Hand hinzu, Regierung schaut weg. Alle Mainstream-Medien in fester, staatlicher Gewalt, freie, aufrichtige Meinung – unmöglich. In welchen Horror-Zeiten sind wir angekommen?!!

    • Bei Adolf Hitler hat es 12 Jahre mit Millionen von toten gedauert, bis Deutschland zerstört war. IM Erika hat es in 12 Jahren noch nicht geschafft.
      Auch die Nazis nannten sich Sozialisten. MArkel ist im Kommunismus sozialisiert worden, obwohl der Begriff heir nur Hohn sein kann. Sie hat keinerlei soziale Kompetenz weil sie krank und hass-gesteuert ist.
      Ihr kommunistischer Vater, der Rote Pfaffe, der freiwillig in die DDR übergeseidelt ist um seinen Traum vom klerikalen Sozialismus zu leben,
      hat ihr offenbar nur die miesen Gene vererbt. Am Sonntag findet in Italien,
      diesem wunderschönen Land, die Abstimmung nicht nur über Renzi statt sondern auch über Merkel. Es wird eine Abrechnung mit dieser schändlichen Politik zu Lasten europäischer Nationen geben die sich gewaschen hat.
      Italien hat es in der Hand, dieser verkommenen Brüsseler und Berliner Kamarilla ein Ende zu machen. Viva Italia !! Es wird eine der letzten Chancen sein, die man uns läßt. Nutzen wir sie. Danach geht es nur noch mit Gewalt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*