NSA enthüllt: Kachelmann manipuliert Wetter im Auftrag von Putin

  • Warum gab es keine weiße Weihnacht?
  • Weshalb war die Ostseeküste vor wenigen Tagen von einer schweren Sturmflut betroffen?
  • Wieso leidet ganz Deutschland unter der klirrenden Kälte?

von Angelo D Alterio (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons
Fragen auf die es eine Antwort gibt. Der US-Geheimdienst NSA warnte bereits vor Monaten, dass ausländische Hacker versuchen würden, das Wetter in Deutschland zu manipulieren.

Als einer der Hauptverdächtigen gilt Ex-ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann. Nach seinem tiefen Fall sei es ein leichtes für den KGB gewesen, den Schweizer anzuwerben.

Er soll hinter den jüngsten Wetterkapriolen stecken und im Auftrag von Putin handeln. Besonders perfide dabei ist, dass Kachelmann in der Öffentlichkeit als vehementer Gegner von Wettermanipulationen auftritt und häufig die sogenannte „Chemtrail-Szene“ als verschwörungstheoretische Spinner kritisiert.

Mit dem schlechten Wetter soll Kachelmann weiterhin trübe Stimmung verbreiten und Deutschland den kompletten Sommer vermiesen. Man erhofft sich so weitere Gewinne für die AfD und verlangt als Gegenleistung dafür, dass sich die Partei gegen Russland-Sanktionen einsetzt.

Anzeige

Diese Dinge müssen Sie noch heute einkaufen!

Deutschlands ERSTER KRISENSCHUTZBRIEF „Überleben in der Krise“ zeigt, was Sie jetzt einkaufen müssen. Erfahren Sie, welche Dinge Sie ab sofort bunkern müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich ab. Erhalten Sie diese 4 Checklisten und ein Geschenk im Wert von 177,10 € kostenlos und exklusiv.

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Checklisten und das Geschenk

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4908 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Kachelmann als Wetter-Modelierer, das ist doch eine Nummer zu gross für ihn. Jetzt habe wir erst mal Winter und er macht doch genau das richtige Wetter für diese Zeit, wo es richtig schön knackig kalt sein muss. Und wenn er damit sogar noch erreichen kann, dass es mehr AfD Anhänger gibt und die Russlandsanktionen endlich aufhören, dann macht er doch alles richtig ! Na, und für Weihnachten und die Ostseeflut kann er nun wirklich nichts.

    • Der hat sicher ne Menge Dreck am Stecken. Ein übler Klimaerwärmungs-
      leugner ist der. Wie kann der es denn wagen im Winter Schnee anzukündigen. Wir haben Klimakatastrofe und Klimaerwärmung. Bald kann der geneigte deutsche Michel in Bächen, Flüssen und Seen Eier kochen, so warm wird es.

  2. Dem hab ich noch nie über den Weg getraut.
    Einer, der dieses Scheißwetter in Deutschland so locker flockig und lustig mit bester Laune uns verkündet kann nur „gekauft“ sein. Da müssen gewaltige Summen im Spiel gewesen sein, sonst hätte der das nicht so lange durchgehalten. Immerhin ist er die rühmliche Ausnahem unter den verbalen Wettervennichtern der ÖRR wie Klebmann und andere. OK, alle kann der Putin ja auch nicht schmieren. So viel Kröten hat nicht mal der.

Kommentare sind deaktiviert.