Mit Wasserdampf voraus: Der Mirai von Toyota

…ein Ausweg aus der Abhängigkeit vom Erdöl?

Der Mirai von Toyota beruht auf der Brennstoffzellentechnik. Ein Elektromotor treibt den Wagen an, seine Energie bezieht das Modell jedoch nicht aus Akkus, sondern es wird mit Wasserstoff betankt. Bei der Umwandlung in elektrische Energie entsteht lediglich Wasserdampf als Emission.

Ab September soll nach Medienberichten der Toyota Mirai auch in Deutschland erhältlich sein. Aufgrund des Erfolges in Japan will Toyota die Produktion jetzt aufstocken. FAZ

Die Vorteile bei der Brennstoffzellentechnik liegen klar auf der Hand. Keine Emissionen und die hohe Effizienz durch den Antrieb mittels Elektromotor lassen den herkömmlichen Verbrennungsmotor alt aussehen. Nötig ist dazu jedoch eine neue Infrastruktur. In Deutschland gibt es nur wenige Wasserstofftankstellen. Der einstige Pionier auf dem Gebiet, Mercedes, hinkt den Japanern meilenweit hinterher.

Die Einführung der Brennstoffzellentechnik muss auch politisch gewollt sein, denn eine Abkehr vom Erdöl würde die Weltordnung drastisch verändern. Die Erdölkonzerne und die erdölproduzierenden Staaten dürften kein so hohes Interesse an einem Wechsel der Technik haben.

Wasserstoff wird in der Industrie bisher hauptsächlich aus Erdgas hergestellt, kann aber auch aus Biomasse gewonnen werden. Es wird von Bedeutung sein, welche Verfahren letztlich für eine flächendeckende Einführung und den Aufbau der notwendigen Infrastruktur zum Einsatz kommen.

Gegenüber dem Einsatz batteriebetriebener Elektrofahrzeuge ist die Brennstoffzellentechnik beim Wirkungsgrad zwar im Nachteil, jedoch sind wesentlich höhere Reichweiten mit der heutigen Technik zu erreichen, als bei den meisten E-Autos mit Akkus. Einzige ernst zu nehmende Ausnahmen bilden hierbei die Modelle von Tesla Motors.

Vielleicht konkurrieren in naher Zukunft Brennstoffzellenautos und batteriegetriebene E-Autos miteinander, wie zuvor Diesel oder Benzinfahrzeuge. Am Anfang jedes Wandels steht die Vision. Ohne sie ist keine Entwicklung möglich.


 

Bildquelle: Toyota Mirai – Wasserstoffauto

toyota mirai photo

 

 

 

Photo by mack reed (factoid)

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4926 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. glaubt hier einer das rothschild,rockefeller und konsorten
    sowas zulassen werden.öl gibt es in hülle und fülle.
    es wird immer wieder aus dem erdkern regeneriert.
    von dem erlöss lebt diese mafia.
    dann werden eben ein paar autos sabotiert durch technischen
    defekt-und fertig.

Kommentare sind deaktiviert.