Kopfabschneider Jihadi John fürchtet um seinen eigenen Kopf

Kein guter Muslim, er rauchte Drogen und trank Alkohol

Mohammed Emwazi, der als  Mörder Jihadi John in mehreren Enthauptungsvideos des „Islamischen Staats“ bekannt wurde, soll sich schon vor einigen Wochen abgesetzt haben.

Emwazi fürchtet offenbar, dass die Terrorgruppe  ihn früher oder später fallen lassen wird, wenn er nicht mehr von Nutzen sei, verriet ein Insider dem Daily Express.

Die Quelle fügte hinzu: „Am Ende wird er das gleiche Schicksale erleiden wie seine Opfer“

Der 26-Jährige, der brutal  Journalisten und humanitäre Helfer aus den USA und Großbritannien geköpft hatte, wurde letztes Jahr identifiziert. Der DailyExpress berichtet, der Verlust der Anonymität hat Emwazi aufgeschreckt.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Emwazi, ursprünglich aus Kuwait, der einen Abschluss in Informatik von der University of Westminster besitzt, befindet sich möglicherweise mit einer weniger bekannten Dschihad-Gruppe in Syrien .

Ein ehemaliger Freund von Emwazi sagte dem Daily Express, dass der Dschihadi niemals  ‚ein guter Muslim‘ war und nie islamische Kleidung trug, außer in den Videos von den Enthauptungen.

„Er rauchte Drogen, trank und war gewalttätig gegenüber anderen Jungs„, sagte der Freund, der in dem Bericht nicht genannt wurde. „Die Tatsache, dass er sich als strenger Muslim darstellt, ist lächerlich und beschämend.“


Quelle in English

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5272 Artikel
Frisch aus der Redaktion