Ist der Klimawandel eine Erscheinung der Natur, der alle Menschen unverschuldet ausgesetzt sind, oder wird die gemessene Erderwärmung von uns verursacht?

In diesem Gespräch zwischen dem Ökonom Prof. Max Otte und dem Evolutionsbiologen und Physiologen Prof. Ulrich Kutschera werden die Grundlagen der Klimatologie vorgestellt, mit Bezug zur Pflanzenwelt. Diese Lebenden Sonnenkraftwerke regulieren maßgeblich das Erdklima und liefern, neben der Primärnahrung, auch den lebensnotwendigen Luft-Sauerstoff. Anthropogene Einflüsse sind sehr wahrscheinlich, und daher ist Handlungsbedarf geboten.

Alle Energieprobleme der Menschheit lassen sich mit Pflanzen beheben– eine weiterführende Erforschung der Photosynthese– mit dem Ziel der Erstellung künstlicher Photosynthese- Systeme, wird angemahnt.

Das Gespräch basiert auf dem Fachbuch- U. Kutschera: Physiologie der Pflanze. Sensible Gewächse in Aktion, Berlin, 2019.

Quelle: Privatinvestor Politik Spezial