Jogida : Screenshot Youtube

So sehen die beiden Damen aus, die im unteren Video mit „Hallo Antifascisti!“ gegen rechts jodeln. Ein weiterer Farbtupfer, der vor lauter Buntheit in der Medienwelt bisher übersehen wurde – und das trotz vermeintlich reichweitenstarker Unterstützung aus dem Mainstream. Wir helfen gerne mit ein paar Zusatzklicks aus.

Die beiden älteren Versionen von Gitti und Erika haben JOGIDA, die „Jodel-Offensive gegen Idiotisierung durch Angst“, ins Leben gerufen, um ihre Stimmen gegen „Humorphobie und Fremdenhass“ zu erheben. Ganz schön mutig, so mitten im bunten Berlin …

Der Tourkalender ist für dieses Jahr auch schon prall gefüllt, Helene Fischer würde glatt vor Neid erblassen. Da bleibt am Ende nur eine Frage, nämlich warum der Beitrag nicht unter Satire gelandet ist. Ganz einfach – die meinen das ernst! Echt???

Werbeanzeigen

6 KOMMENTARE

  1. Wenn Du denkst Blöder geht es nicht mehr dann kommen da zwei Antifaschistische Schlampen her…
    …welche von der Art die es brauchen von einem Nescher-Ling gevögelt zu werden, da sie ein anständiger Mann nicht anfassen würde.

  2. Was ist nur mit unserem Volk los. Es kann doch nicht sein, daß 70 Jahre Indoktrination so eine Auswirkung haben. Wenn es so weitergeht dann sind wir bald ein ganzes Volk von Idioten nicht nur ein halbes.

  3. Die beiden Hafenschlampen sollen lieber beim ficken jodeln, wenn da überhaupt noch einer rangeht.

Comments are closed.