Italien protestiert gegen Renzi – Lügenpresse schweigt #renziacasa

Schickt Renzi nach Hause!

Tausende Italiener sind heute auf den Strassen und protestieren gegen Ministerpräsident Renzi. Die Zustimmung der Menschen innerhalb der EU bröckelt immer mehr, wie diese neuerlichen Massenproteste beweisen. #Renziacasa – unsere Medien schweigen dazu, wie schon so oft.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Doch die Parole lautet wohl, je näher ein Protest an Deutschlands Grenzen reicht, diesen besser so gut es geht zu verschweigen. Es sei denn, es handelt sich um politisch korrekte Massenveranstaltungen wie JESUISCHARLIE in Paris.

Heute abend werden vielleicht ein paar Bilder davon in irgendeiner Nachrichtensendung gezeigt werden, aber die „großen“ Portale halten es bis jetzt nicht für nötig, auch nur ein Wort darüber zu verlieren. Könnte ja sein, dass aus #Renziacasa (Renzie nach Hause!) in Deutschland ein „Merkel raus!“ wird.

Updates

Salzburg 24 berichtet: Großkundgebung in ROM -LEGA NORD gegen RENZI

Die Süddeutsche macht daraus: Matteo gegen Matteo

 

Hier kann man wenigstens auf Twitter unter dem Hashtag #renziacasa verfolgen, was in Italien los ist!

 


Foto: Twitter



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5390 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Mich wundert es sowieso das die Italiener erst jetzt langsam gegen ihre ReGierung ist.
    In Italien ist es auch egal was die Leute dort wählen können, die haben auch nur die Wahl zwischen den Seuchen.
    Die Politiker in Italien sind genauso Korrupt, Verlogen und USA-Dackelchen wie die Politmarionetten hier in der BRiD.

  2. Für unsere Mediennutten gibt es halt gute und schlechte Demos. Die einen werden aufgebauscht, die anderen verschwiegen.
    Möge der Leserschwund ihnen schlaflose Nächte bereiten.

Kommentare sind deaktiviert.