AfD-Ratsherr Reinhard Hirche wurde beim Plakatieren im Stadtteil Badenstedt von einem arabisch aussehenden Mann mit einem Messer und einer Flasche angegriffen, teilt die Fraktion mit. Der Angriff konnte gerade so abgewehrt werden und der Täter flüchtete. Kurz darauf kam er aber zurück und bewarf Hirche und seinen Begleiter mit Steinen und traf den 70-jährigen Ratsherrn am Kopf.

Anzeige

Jetzt mit Coinbase kostenlos Kryptowährungen handeln und 8 Euro Prämie kassieren

Die Pressemitteilung der Polizei:

Freitagnachmittag (17.05.2019) hat ein bislang unbekannter Mann ein 70-jähriges AfD-Mitglied an der Empelder Straße im Stadtteil Badenstedt angegriffen und dabei leicht verletzt.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte sich der Senior gegen 16:15 Uhr mit einem weiteren Parteimitglied (44) an der Empelder Straße in Höhe eines Sonderpostenmarkts aufgehalten und Wahlplakate an Laternen aufgehängt. Dabei näherte sich der Unbekannte den beiden Männern, beleidigte den 70-Jährigen und bedrohte ihn mit einem Messer. Im Anschluss entfernte sich der Angreifer, um wenig später zurückzukehren und den Senior mit kleinen Steinen zu bewerfen. Ein Stein traf den AfD-Politiker am Kopf, wodurch er leicht verletzt wurde. Der unbekannte Täter flüchtete schließlich zu Fuß in die Fränkische Straße. Eine Fahndung der alarmierten Polizei verlief erfolglos.

Aktuell liegt den Ermittlern folgende Beschreibung des Gesuchten vor: Der südländisch aussehende Mann ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank und hat einen schwarzen Vollbart. Zur Tatzeit war er mit einer dunkelblauen Jacke mit grauer Kapuze und schwarzen Schuhen bekleidet.

Zeugen, die den Vorfall an der Empelder Straße beobachtet haben bzw. Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, Kontakt zum Kriminaldauerdienst (0511 109-5555) aufzunehmen.

Werbeanzeigen