G7 – Der Gipfel der Schamlosigkeit

Demokratie geht anders

Photo by DLR_de
“Ohne Putin fahren wir zum Gipfel” – singt der Merkel Fanclub, den es gar nicht gibt. Die Statthalterin der Neurömer aus Übersee handelt auf Befehl aus Washington und Brüssel. Die Gegner des Gipfels dürfen dieses Mal kein Protestcamp einrichten, die Begründungen für die Ablehnung waren mehr als abenteuerlich. Auch der Sternmarsch zum Tagungsort darf nicht wie geplant stattfinden, die Protestler haben Klage eingereicht.

360 Millionen Euro soll das Treffen der angeblich sieben wichtigsten Staats – und Regierungschefs der Welt kosten. So demokratisch ist die Welt – sie wird von einer kleinen Elite regiert, die nicht die Mehrheit der Bevölkerung repräsentiert.

Allein in China und Indien lebt mit insgesamt knapp 3 Milliarden Menschen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung – aber das G7 Treffen bezieht nur die wichtigsten “Industrienationen” mit ein. Russland muss aus politischen Gründen draußen bleiben. Italien ist drin, aber warum?

Der Gipfel ist ein weiterer Meilenstein in der Disziplin Schamlosigkeit der internationalen Politmafia, die sich einen Dreck um Bürgerrechte schert und von Partizipation nicht das Geringste hält.

Die Zeichen stehen auf Eskalation. Dass Putin nicht dabei ist, lässt nichts Gutes erahnen – wer weiss, was hinter verschlossenen Türen über die sogenannte Ukraine Krise verhandelt wird?

Kein Protest wird verhindern, was die selbst ernannten Herren und Damen der Welt beschließen und die Kosten werden am Ende sicher noch wesentlich mehr als die bisher genannten 360 Millionen Euro betragen.

Der Gipfel würde nur etwa ein Drittel der Kosten verschlingen, wenn man ihn ins Weltall verlegt – der Start einer Ariane 5 Rakete schlägt nämlich nur mit 136 Millionen Euro zu Buche. One Way, aber das versteht sich natürlich von selbst…

 

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4865 Artikel
Frisch aus der Redaktion