Frankfurt: Freiheit stirbt mit Sicherheit – Demo gegen Überwachung

Alle Infos zu den Rednern und Künstlern morgen in Frankfurt am Main

Es geht los um:

12:45  mit Musik von Claus Dillmann (Sax) und Uli Becker (Trommel)

13:00 Fantareis

13:15 Begrüßung: Uli Breuer anschl. Moderation (komplette Demo) Thorsten Wirth

Auftaktkundgebung mit verschiedenen Rednern von Parteien:

1. Sylvia Canel (Bundesvorsitzende „Neue Liberale“)

2. Kristos Thingilouthis (Landesvors. „Piratenpartei“ Hessen),

3. Dr. Ulrich Wilken (“Die Linke”, stellv. Vizepräsident Hessischer Landtag)

13:45 Demonstration zum Willi-Brandt-Platz Zwischenkundgebung:

14:10 Kultur: Fantareis

ca. 14:20 Reden:
1. Christian Bethke (Frankfurter Kollegium e.V.)

2. Hajo Köhn (Neue Geldordnung)

3. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert   www.uni-erfurt.de Team Peukert

 

ca. 14:45 Demonstration zur Alten Oper über Hauptwache

Kultur: Fantareis

ca 15:30 Alte Oper: Abschlusskundgebung:
Kultur: Claus Dillmann (Sax) und Sascha Wild (Schlagzeug)

1. Prof. Dr. Peter Wedde
2. Wieland Dietrich (Bundesvors. „Freie Ärzteschaft“)
3. Uli Breuer (dieDatenschützerRheinMain ) anschl. Musik von Fantareis

 


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf


 

Nein, die Freiheit – sie ist schon lange tot!

Wir leben nicht in einem souveränen Land – daran gibt es keinen Zweifel nach dieser unsäglichen NSA Affäre, die nur ein Puzzlestück in der schrittweisen Abschaffung der Demokratie in unserem Land ist. Mal heisst es TTIP oder ESM, dann NSA und BND…

Man sollte nicht so naiv sein und nur über die bösen Amerikaner schimpfen – auch „unsere“ Geheimdienste überwachen uns, ebenso wie die Konzerne. Diese Dienste arbeiten niemals für uns, nur gegen uns.

Sie arbeiten doch alle Hand in Hand und ihre Ziele sind stets die  selben:

TOTALE KONTROLLE.

Mittlerweile ist mir die Mafia dagegen richtig symphatisch geworden.

Die totale Überwachung wird nur noch von den aberwitzigen Plänen zur Abschaffung des Bargelds übertroffen.

Die schlimmsten Verschwörungstheorien von früher sind dabei, wahr zu werden.

Wir können nur auf die Straße gehen und protestieren!

Wer glaubt, dass das alles eh nichts mehr bringt, sollte sich trotzdem auf die Socken machen, denn schließlich stehe ich ab 13:00 Uhr auf der Bühne:

Lasst uns wenigstens gemeinsam den Untergang feiern – denn schließlich sind wir alle Terroristen in dieser Postdemokratischen Republik!



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 237 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker

4 Kommentare

  1. Kein schlechte Idee Nationaler Feirtag zum Untergang.

    Da die in Berlin ohne hin nicht auf Demokratischem Weg an der Macht sind und die in Brüssel schon gar nicht, so ernenne ich den Morgigen Tag zum Feiertag des Untergangs.

    Nach jeder Landtagswahl oder Bundestagswahl gewinnt immer die Partei der Konzern-Lobbyisten.

    Die beste Demo gegen Kernkraft ist,wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf,wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.

    Nicht die Regierung darf das Volk regieren, sondern das Volk die Regierung regieren.

Kommentare sind deaktiviert.