Fall Ulvi Kulac: Wie falsche Unterstützer Stimmung machen

Behoerdenstress informiert

Wie die Presse berichtete wurde Ulvi K. am 31.07.2015 nach über 14 Jahren aus der Forensik Bayreuth entlassen und er befindet sich seitdem in einer offenen Einrichtung zwischen Bayreuth und Hof (Bayern)!

Zuvor wurde Ulvi K. am 14.05.2014 von dem Vorwurf des Mordes an Peggy K. freigesprochen!

Diese Erfolge gründen sich vor allem auf den Einsatz seiner Betreuerin (mit Ehemann) und der zur Seite stehenden Anwälte!

Aktueller Sachverhalt:

Nachdem Ulvi K. am 31.07.2015 in seine neue Einrichtung eingezogen war, wurde kurz darauf die neue Besuchsregelung festgelegt!

Zum Schutz von Ulvi sollten Besuche nur in Absprache mit der Betreuerin und der Bereichsleitung der Einrichtung dienstags ab (17:30 Uhr) und sonntags erfolgen!

Diese Besuchsregelung war für die “angeblichen Unterstützer” der Anlass, die Bereichsleitung und den Bewährungshelfer telefonisch zu kontaktieren und sogar Stimmung gegen die Betreuerin zu machen, dass Frau Rödel nicht mehr tragbar sei bzw. deren Arbeit wurde in Frage gestellt!

Diese “angeblichen Unterstützer” halten sich auch nicht an die Bewährungsauflagen was zum erheblichen Nachteile für Ulvi K. führen könnte!

Diese Vorgehensweise kann nicht geduldet werden, da diese angeblichen Unterstützer sogar von der Betreuerin informiert wurden, wie uns vorliegende Mails beweisen!

Haben diese Attacken das Ziel die Begutachtung von Ulvi K. zu beeinflussen, denn der Gutachter kam gerade an dem Tag, als der Anwalt und die Betreuerin in Urlaub waren und es ging nicht nur – wie beauftragt – wird bzw. um die Frage der Erweiterung der Betreuung in Sachen Vermögensfürsorge und Unterbringung – sondern insgesamt um die Frage, ob er überhaupt noch eine Betreuung benötigt!

Wird hier mit aller Gewalt versucht Ulvis Betreuerin, die sich für Ihn beispiellos einsetzt hat und noch weiter einsetzen wird loszuwerden bzw. versuchen die “angeblichen Unterstützer” das Betreuungsverhältnis zu erlangen?

Weitere Infos folgen!


Erklärung:

Die “angeblichen Unterstützer” sind Personen die im Verborgenen arbeiten und wie oben zu lesen ist, versuchen sie bei jeder Gelegenheit die Betreuerin und die “richtigen Unterstützer” zu denunzieren!

Die “angeblichen Unterstützer” fehlten z.B. bei der Anhörung zur Freilassung vor dem Gericht in Bayreuth bzw. bei der Freilassung am 31.07.2015 (Sie gingen NIE für Ulvi auf die Straße)

Die “angeblichen Unterstützer” Schaden mit ihren Aktionen nur der neu erlangten Freiheit von Ulvi!

Die “RICHTIGEN Unterstützer” halten sich an die Besuchsregelung und die Bewährungsauflagen, um Ulvi Kulac in der Bewährungszeit zu unterstützen damit er keine Nachteile erlangt!


 

Bildrechte: Behoerdenstress

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4865 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.