Ein seltsamer Zeckenentferner

Kurioses aus dem Waschbär Katalog

Zeckenentferner

Sommerzeit – Zeckenzeit!

Mit der Panik vor der Zeckengefahr kann man immer gut ein paar Euro verdienen. Schließlich droht bei einem Zeckenbiß die gefürchtete Hirnhautentzündung (FSME) oder eine Borreliose.

Gegen FSME kann man sich impfen lassen, den Reibach machen die Pharmahersteller – doch es geht auch einfacher und ohne viel Kapitaleinsatz.

Was im aktuellen Waschbärkatalog als Zeckenentferner angeboten wird, das kennt die ältere Generation noch als Einfädelhilfe für Nähgarn in Nähnadeln. Da Handarbeit inzwischen aus der Mode gekommen ist, fällt diese Zecken – Zweckentfremdung nicht mehr jedermann auf.

Ein Blick in Omas alte Handarbeitskiste oder in die Konkursmasse insolventer Kurzwarenhandel hat die gewieften Experten wohl auf die Idee gebracht.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4873 Artikel
Frisch aus der Redaktion