Die Schwarze Liste Nazi-Paragraf* 63 StGB – weggesperrt und weggespritzt

Seit neun Jahren erleidet Michael Perez Folter – weggesperrt und weggespritzt in der forensischen Psychiatrie. Verurteilt nach Nazi-Paragraf 63 StGB auf der Grundlage eines falschen psychiatrischen Gutachtens. Wegen eines unbedachten Faustschlags.
Es gibt viele Opfer wie ihn. Aber nicht jeder hat eine Schwester wie Bianka Perez. Unaufhaltsam kämpft sie für die Freilassung ihres Bruders. Ihre Gegner erscheinen übermächtig: Gutachter, Gerichte, Psychiater, Kliniken.

Mehr dazu auf Behördenstress.de

Buch-Tipp: Die Schwarze Liste: Nazi-Paragraf* 63 StGB – weggesperrt und weggespritzt (underDog Verlag)


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5272 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Identische Vorgehensweise wie bei Mollath.
    Meine Meinung: würde man 50 Psychiater einer Bergutachtung unterziehen. wären 49 von denen in der Klapse.
    Den größten Knall haben nämlich nicht deren Klienten sondern sie selbst.
    Regel: haltet den Dieb.

Kommentare sind deaktiviert.