Die Mannschaft auf dem Kapitäns-Deck der MS Deutschland ist mehr mit dem Streichen ihrer bunten Wände in den Kajüten und mit dem Nachschub der Eiswürfel in der Bord-Bar beschäftigt, als mit dem Funktionieren des Maschinenraums und der Navigation – die Stellschrauben rosten.
Das zeigen die Beiträge in der neuesten Ausgabe unseres Politik-Magazins überdeutlich. Bekannte Autoren wie Vera Lengsfeld, Ramin Peymani, Klaus Kelle und Imad Karim haben dazu ebenso beigetragen wie Jörg Seidel und der Konfliktexperte Federico Pieraccini.
Es geht um Rechtsextremismus und Klimawahn, um die Abgründe, auf die unser Land zusteuert, um den Kampf der Gutmenschen gegen die Rechtsordnung und um die Lebenslügen der Grünen.

Quelle: Privatinvestor Politik Spezial

Werbeanzeigen

4 KOMMENTARE

  1. Das ist so nicht ganz richtig.
    Nicht die Mannschaft auf dem Kapitäns-Deck streicht selber, sondern sie haben die leichtgläubigen Süßwassermatrosen (auf deren eigenen Wunsch hin) für Verschönerungsarbeiten auf der Titanic abgestellt.

    Völlig richtig erkannt. Afrika kommt bitte alle hierher, wir retten das Klima indem wir noch zusätzliche für Millionen Menschen heizen und westliche Konsumgüter produzieren. Die Omas gegen Rächtz stricken schon fleißig Wollmützen für ihre Jungs.

    Völlig irre und keiner kann sie stoppen.
    Die mittlerweile lächerliche AFD befasst sich derweil lieber mit eigenem Stallgeruch und Pöstchengeschacher, so wie es deren Wählerauftrag war?

    Schland hat fertig, die Meisten wissen es nur noch nicht!

  2. Vor dem Hintergrund das es ein richtig gut erhaltenes Schiff MS Deutschland mit einer hervorragenden Mannschaft gibt empfinde ich die Überschrift des Artikels als eine Frechheit

  3. @Reiner Tietjen

    Genau die war natürlich auch gemeint.

  4. Ich möchte mal was zum Thema fraydays for future sagen.
    Was passiert in den Sommerferien?
    Wenn denn unsere junge Generation so auf Klimaschutz bedacht ist,
    demonstrieren sie in in ihren wohlverdienten Ferien?
    Nein,sie sind im Urlaub!
    Wo?
    Alternatives Campen an der Edertalsperre?
    Wohl bemerkt ohne grillen!
    Grillen belastet ja das Klima!

    Nein!

    4 Sterne Hotel auf Malle, all inclusive!
    Man hat sich ja seine Ferien verdient!
    Nur wie ist man da hingekommen?

    Charterflug!

    Richtig gut fürs Klima!

    Genau wie die schwedische Schülerin.
    Wie kam sie nach Deutschland?
    Mit dem Ruderboot oder dem Fahrrad übers Baltikum?

    Die verarschen sich doch selbst!

Comments are closed.