„Die Abschaffung des Bargeldes“ oder „Bekommen wir bald alle Haut-Chips implantiert“?

Es ist bei Watergate.TV schon fast Teil der täglichen Berichterstattung: Die geplante Abschaffung des Bargeldes. Wir nehmen uns diesem Thema immer wieder an, da es hier um unser aller Freiheit und Selbstbestimmtheit geht und wir – ohne es zu merken – immer weiter eingeschränkt werden. Eines Tages könnten wir aufwachen und feststellen, dass wir nicht mehr über unser eigenes Geld verfügen können weil es, etwa an die EU, zwangsweise verliehen oder Opfer einer Währungsumstellung wird. Zu diesem Zeitpunkt könnte es dann auch kein Bargeld mehr geben, so dass wir vollkommen hilflos der Willkür des Staates ausgesetzt wären.

microchip hand photo
Foto by Racchio

Wer nun denkt, dass dies doch eher unrealistisch ist, der könnte tatsächlich eines Besseren belehrt werden, denn was wir hier noch als Zukunftssituation beschreiben könnte schneller in die Realität umgesetzt werden, als wir denken. Schon jetzt können wir nur noch Bargeldgeschäfte bis zu einer gewissen Höhe abwickeln. Doch es kommt noch dicker, denn in Schweden etwa ist man mit der Bargeldabschaffung schon einen Schritt weiter. Dort können sich Mitarbeiter der Firma „Epicenter“ einen Chip unter die Haut implementieren lassen, der nicht nur als Mitarbeiterausweis, sondern auch als Karte für den Drucker oder als Bargeld fungiert. Damit werden also nicht nur Kreditkarten, sondern auch Schlüssel ersetzt.
Nicht auszudenken was passiert wenn diese Technik missbraucht werden sollte. Schließlich werden wir alle mit einem Chip unter der Haut total überwachbar und niemand kann mit Sicherheit sagen welche Daten dort genau übertragen werden. Gewiss, offiziell geht es um Zugangscodes und um Bezahlmöglichkeiten, doch im Hintergrund könnten – zumindest in der Theorie – auch sämtliche anderen Daten abgerufen werden.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Wollen wir es wirklich soweit kommen lassen? Grundsätzlich müssen wir es gar nicht bis zur Implementierung von Mikrochips kommen lassen, denn schon die reine Abschaffung von Bargeld könnte uns fast sprichwörtlich zu Sklaven machen.

Sie wollen mehr zum Thema wissen? >>> Hier klicken und den ganzen Artikel auf Watergate.tv lesen!



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!

2 Kommentare

  1. Es gab mal einen Cheffe. Der hatte mitbekommen, dass in einer Beilage eine Düsseldorf Zeitung (RP) eine Platin-Parkhauskarte enthalten war. Damit konnte man sich in diversen Düsseldorf Parkhäusern ein – oder auch auschecken und die Kosten wurden vom Konto abgebucht.
    Wir haben über die Idioten, die sich sowas glauben anschaffen zu müssen, herzlich gelacht.
    Bis am Montag ein Rundschreiben des Geschäftsführers an alle Abteilungen kam, wer die Platin-Parkhauskarte aus der Zeitung entnommen habe. Er wolle sie sofort zurückhaben.
    Man stelle sich soviel Dummheit vor. Es war ein Unternehmen mit ca 240 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von ca. 160 MIO. ( Handel )
    Angelsächsischer Kommentar: I´m surrounded by idiots.

Kommentare sind deaktiviert.