Der Vatikan und die Stadt Rom verklagen Deutschland auf Schadensersatz in Milliardenhöhe

Rom: Vor dem internationalen Gerichtshof wollen der Vatikan und die Stadt Rom als Rechtsnachfolger des einstigen Römischen Reiches gegen die Bundesrepublik Deutschland Schadensersatzklage in Milliardenhöhe einlegen. 

Es geht um die Niederlage des Römischen Heeres aus dem Jahr 9 nach Christi, die als Varusschlacht oder die Schlacht vom Teutoburger Wald Geschichte schrieb.

Dabei wurden drei römische Legionen samt ihren Hilfstruppen vollständig von den Germanen unter Führung des Arminius (Hermann) vernichtet.

Nach Prüfung von internationalen Rechtsanwälten und Experten verstieß jedoch der Aufstand der Germanen gegen die römischen Besatzertruppen gegen das Völkerrecht. Die Römer besaßen das Mandat zur Verwaltung der Rheinprovinzen und der germanischen Stammesgebiete rechtmäßig. Aus dem Vatikan und der Stadt Rom hieß es, man wolle vor allem Wiedergutmachung und Anerkennung für das erlittene Unrecht erreichen. Die geforderte Schadenssumme in Höhe von 33 Milliarden Euro sei nur symbolisch zu verstehen. Würde man den Wert der verlustig gegangenen Soldaten und ihrer Ausrüstung, sowie die fortan fällig gebliebenen Steuereinnahmen mit nur einem Zinssatz von 1 Prozent verzinsen, käme man auf einen Betrag in unendlichen Höhen. Man wolle deshalb lieber einen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen und sich endlich um ein normales Verhältnis beider Staaten bemühen.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:
Redaktion
Über Redaktion 4230 Artikel
Frisch aus der Redaktion

7 Kommentare

  1. Wir sollten ihnen als Kompensation 3 Divisionen der Bunten Wehr anbieten.
    Unter der quazifilierten Führung der Kriegsministresse von der Laien.
    Vielleicht lassen sie ja dann die Klage fallen ohne zu merken, was für einen Schrott sie sich da eingehandelt haben. Füttern müssen die die dann. Der deutsche Steuermichel ist dann raus. Eine WIN – WIN Situation für uns.

    • Wir hoffen doch sehr, Ihr Kommentar ist satirisch gemeint, denn bei uns heißen die „Fake-News“ immer noch „Satire“, was man an der Kategorie erkennt, unter der diese Artikel veröffentlicht werden. In diesen Zeiten kann man das immer schwerer auseinander halten, um so wichtiger ist es, den Humor nicht zu verlieren. Morgen lassen wir in dieser Sparte die erste Muslima den Mond betreten. Vielleicht ist da der Abstand zwischen Realität und Satire deutlicher erkennbar.

  2. Als erstes hätte ich gerne die vollständigen Personalien alle Geschädigten, medizinische Gutachten ihrer Verletzungen und wie genau sie zu Tode kamen, sowie eine genaue Auflistung aller verloren gegangenen Ausrüstungsgegenstände.

    Woher soll man sonst wissen, ob sie die 3 Legionsadler nicht selber verschlampt haben.
    .

  3. Fake News (?) dieser Art, nur weiter so.
    Schließlich wollen die „Wächter der Wahrheit“
    beschäftigt sein. Bei den ÖR-Medien soll ja
    angeblich „nichts zu holen“ sein.

  4. Nun, dann ist die Zeit ja endlich reif den Vatikan zu verklagen
    sich Rechte illegalerweise genommen zu haben,
    die ihnen nicht zustehen.

    Wir gehen zurück VOR das canonische Recht und klagen ALLES ein,
    was die Kirche jemals verbrochen hat, seit DEM Moment,
    an dem sie behauptete Gottes Vertreter zu sein –
    so viel Geld und Güter gibt es nicht auf der Welt die Versklavung der Menschheit, den Missbrauch der Kinder und Schutzbefohlenen, die unendlichen Raubzüge, …

    Halleluja – die Zeit ist reif dafür.

Kommentare sind deaktiviert.