Dänemark, was nun?

Die EU vor der Spaltung?

Der “Blaue Block” gewinnt, dennoch bleiben die Sozialdemokraten aus dem “Roten Block” stärkste Partei.

Statistik: Vorläufiges Ergebnis der Parlamentswahl in Dänemark am 18. Juni 2015 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Im Süden der EU erstarken die Linksbündnisse, nach Syriza kann auch in Spanien das Podemos Bündnis auf starken Zulauf hoffen.

Im nördlichen Dänemark ging gerade eine Ära zuende – der gefürchtete “Rechtsruck” fiel noch schlimmer aus, als erwartet.

Im Europaparlament hat sich eine Rechtsfraktion gebildet, in Österreich wird die FPÖ an der Regierungsbildung beteiligt und in Frankreich hoffen die Anhänger von Marine Le Pen auf einen Machtwechsel, wenn 2017 das Volk an die Wahlurnen gerufen wird.

Setzt sich dieser Trend fort, dann steht die EU auch politisch unter immer größerem Druck.

In Deutschland allerdings sind nach den letzten Umfragen keine Veränderungen zu erwarten, oder doch?

Nach wie vor ist die Union mit über 40 % unschlagbar vorne – Sigmar Gabriel strengt sich zurzeit vehement an, die SPD vollends überflüssig zu machen und mit dem Rücktritt von Gregor Gysi rückt die LINKE mit Wagenknecht und Bartsch an der Spitze wieder weit weg von einer Akzeptanz als Partner in einem Rot Rot Grünen Bündnis.

Statistik: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 4871 Artikel
Frisch aus der Redaktion