Folgt uns auf Telegram

Ist die derzeitige Hysterie um den Klimawandel rational begründbar, oder sollte man eher von einer Ersatzreligion sprechen? In dieser Diskussion zwischen dem Ökonom Prof. Max Otte und dem Evolutionsbiologen und Physiologen Prof. Ulrich Kutschera werden Fakten vorgestellt und ergebnisoffene Thesen formuliert.

Logik und Verstand satt Hysterie und Schulstreiks auf Grundlage aktueller Forschungsergebnisse, u.a. dargelegt im Fachbuch: U. Kutschera- Physiologie der Pflanzen, Berlin 2019, welchem die eingebauten Bilder entnommen sind.


Quelle: Privatinvestor Politik Spezial

4 KOMMENTARE

  1. Evolutionisten, Klimalügner und Relativitätstheoretiker sind die großen wissenschaftsbetrieblichen Weltvermogler. Dass die Vertreter von Lügensystemen sich über kurz oder lang in die Haare kriegen ist geradezu zwangsläufig.

    • Solange man mithilfe der Dummheit der Merkels, Roths etc. aus Scheisse sehr viel Geld generieren kann wird man sich um die Gelder auch heftig streiten,

  2. Vorab, C02 wird nicht mal eben so von Pflanzen (zufällig?) „entsorgt“ sondern ist die Existenzgrundlage allen Lebens. Organische/anorganische Chemie und so.

    Abholzung in Südamerika stoppen? Har har, die holzen doch nur darum so viel ab, damit sie viel „Klimakohle“ für Aufforstung abgreifen können, die dann irgendwo versickert. Gleiches Prinzip wie das vertickern von Ostblock-Hundewelpen. Umso mehr man rettet, um so mehr werden nachproduziert.

    Hier in Schland haben wir eher ein „Frauenproblem“, denn ein religiöses. Pubertierende Mädchen (auch die etwas älteren) neigen häufiger zur Hysterie als Gemächtträger. Uns können nur noch die Backstreet Boys retten. Sollst mal sehen wohin die kleinen Klimahüpfer_Innen Freitags lieber gehen und wie schnell der Spuk vorbei wäre. Soll Mama dich zu den Zeugen Gretas, oder zum Konzert fahren?

    Meiner Ansicht nach gibt es keine Religionen, sondern nur Sekten (evtl. auch Gangs). Sekten erkennt man daran, dass sie auf Kinder (Kindliche) zugreifen. Da sind alle „Religionen“ gleich. Die kleinste (natürliche und völlig legitime) Sekte ist übrigens die „Familie“. Sollten die Eltern allerdings schon von einer anderen Sekte vereinnahmt worden sein, übergeben sie in aller Regel auch ihre Kindern an den übergeordneten Guru…usw.

    Der eine wird Parteisoldat, der andere Pfaffe oder man wird direkt als Frau geboren und pflegt von Natur aus soziale Überlebenskontakte. 
    Man muss auch nicht studiert haben um zu wissen, dass „überleben“ in der Gruppe wahrscheinlicher ist als als Einzelkämpfer und auch viel mehr (vermeintlichen) Komfort bietet. „Religionen“ (auch Pseudo-Wissenschaftler) machen sich diese einfache hobbypsychologische Wissen zu nutze und das funzt seit Jahrtausenden. Irgendein Schlauer hält sie immer dumm und ein anderer hält die Verdummten arm oder verdient an/mit denen sein Geld. Zu ändern wird das wohl niemals sein. Daher am Besten dumm stellen und mitmachen, sofern man nicht als Ketzer verbrannt werden möchte.

    • Sehr gut erkannt „Ship of Fools“.

      Jeder Diktator macht sich gern die Jugend zunutze. Insbesondere pubertierenden und dauerpubertierende Frauen sind diktatorisch besonders wertvoll. Auch Adolf Hitler hatte sich die Jugend aber im Besonderen auch schon die Eigenschaften der Frauen zunutze gemacht, aber hauptsächlich als Propagandaschaffende und zur Reproduktion, und hat ihnen nicht die vollständige gesellschaftliche Teilhabe gewährt. Sonst hätte er sie nach Stalingrad und andere Schauplätze der Ostfront geschickt, anstatt sie daheim im alliierten Bombenhagel sterben zu lassen.

      Wir verbrauchen unseren Planeten. Das dürfte den meisten Menschen inzwischen bewusst sein. Für die Mächtigsten der Welt, denen es egal ist, was sie für eine Welt am Ende ihres Lebens hinterlassen, ist das eine willkommene Gelegenheit wieder mächtig abzusahnen.
      Mit der staatlich geförderten „Elektromobilität“ zum Beispilel wird kein Umweltproblem gelöst, sondern verschärft, genau so wie mit jeder Akku-Bohrmaschine, mit jedem Elektrofahrrad oder jedem Elektroroller . Aber man kann milliarden „Fördergelder“ und „Umsteigeprämien“ verschieben.

      Über den Klimawandel durch CO2 habe ich mir noch kein abschließendes Urteil gebildet. Das Thema ist sehr komplex. Da aber auch hier wieder die Verschiebung von Milliarden das Ziel ist, und wieder Kinder und dauerpubertierende Frauen an der Spitze der Bewegung stehen, werde ich aber sehr allergisch gegen das Thema,

Comments are closed.