Kunst Musik

35 Jahre danach: Bon Scott ist tot!

Eine Legende wird geboren!

Sein Tod ist nie ganz aufgeklärt worden. Fest steht, nach einer Sauftour mit seinem Kumpel Alistair Kinnear im Londoner Stadtteil Camden Town, muss er betrunken auf der Rückbank von dessen Auto eingeschlafen sein.

Kinnear, der selber auch betrunken gewesen sein muss, ließ ihn dort über Nacht liegen, nachdem er noch versucht hatte, ihn zu wecken, wie er später zu Protokoll gab.

Am nächsten Morgen fand er den 33-jährigen Sänger tot vor.

Mit Highway to Hell hatten sich AC/DC erst an die Spitze der Hardrockbands gespielt und waren auch über die Grenzen des Genres hinaus bekannt geworden. Scotts unverwechselbare Stimme war neben dem entfesselten Gitarrenspiel von Angus Young ein Grund für den Erfolg.

In den Teeniezeitungen hieß es, Bon Scott sei an seinem eigenen Erbrochenem erstickt. Die offizielle Todesursache lautete aber Alkoholvergiftung, möglicherweise ist er aber auch erfroren.

Das neue Album der Band Back in Black befand sich gerade in der Mache. Mit seinem Nachfolger, Brian Johnson wurde das Album fertiggestellt und gilt  bis heute als meist verkauftes Album aller Zeiten.

Neben den harten, typischen AC/DC Songs ist besonders auch der langsame Klassiker Ride on bei den Bon Scott Fans beliebt.

Ride on, Bon!


 

 

Anzeige

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon in 20 Jahren werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen eines faulen Tricks der Politik! Dr. Michael Grandt hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! und KOSTENLOS!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihre Rente steht!

  1. Frank Pohle

    nein eine Sauftour war es nicht , denn Kinner holte Bon um Mitternacht 18.02.auf 19.02. ab und Drinks gab es bis vielleicht 3 Uhr in der Frühe im Koko , tot aufgefunden dann am Dienstag 19.02.1980 am späten nachmittag , trotz eigenem Suff und Fehlverhalten gegenüber Scott befolgte er sämtliche telefonische Instruktionen der Silver Smith und hat keine eindeutigen Angaben gemacht denn es sollte der Einstieg in Scotts Appartement kaschiert werden , von dem Kinner gewusst haben muss…
    Dauert sicher noch ein paar Tage bis der wirkliche Tathergang publik wird .
    Warum hat Kinner eigentlich den toten Bon ins Krankenhaus gefahren nachdem seit Scotts Ableben etwa 12 Stunden vergangen waren und Kinner fast dieselbe Zeit doch recht gut geschlafen hatte …

Kommentare sind geschlossen.